Welche Sportarten bei Rückenschmerzen meiden?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Du solltest auf keinen Fall Sportarten ausüben, bei denen eine ruckartige Belastung auf den Rücken erfolgt, bzw. die dich stauchen. Finde bei einem Arzt heraus, was die Ursache für deine Probleme ist. Auf jeden Fall ist, wie airwilon schon gesagt hat Aufbautraining dringend notwendig, allerdings würde ich nicht zu Kieser gehen, sondern in ein Gesundheitszentrum, in dem kompetente Fachkräfte mit dir arbeiten und du dein gesamtes Körperverhalten entsprechend änderst. Tritt Besserung ein, kannst du vorsichtig wieder mit Tennis beginnen, s. Erklärung airwilon..

Tennis ist da nicht ideal,bevor du aber ganz mit dem Tennisspielen aufhören musst,versuche das Tennis einzuschränken,weniger Tennis insgesamt und Ruhetage zwischen dem Training.Wenn es die einzige Ursache für deine Schmerzen ist,kann man eventuell noch bestimmte Bewegungsmuster verändern,auch das Aufnehmen des Balles ist schon wichtig.Da bietet sich ein Training mit einem erfahrenen Trainer an.Begleitend kann versucht werden den Rücken zu stärken(Kieser?)dich gut aufzuwärmen und eine andere Sportart abwechselnd auszuüben.

airwilon 14.03.2008, 14:12

Das Benutzen der Nichtschlaghand kann auch noch helfen,bzw.damit Schwingübungen zu machen!

0

Was möchtest Du wissen?