Welche Spielvarianten gibt es beim Badminton?

2 Antworten

Ich kenne ein Spiel das mir sehr gut gefällt. "Punkte sichern" nennen wir es. Gespielt wird auch bis zu einer gewissen Punktzahl (11,15 oder 21). Gepunktet werden kann nur bei eigenem Aufschlag. Macht man den Punkt, entscheidet man ob man ihn sichern will (dann geht das Aufschlagrecht an den Gegner und man hat einen Punkt mehr) oder ob man weiter aufschlagen will. Macht man weiter, kann man ewig weiter punkten, aber Vorsicht, riskiert man zu viel und der Gegner macht nur einen Punkt geht das Aufschlagrecht verloren und alle ungesicherten Punkte auch! Da kommt es also auch auf Taktik und Risiko an!

Abgesehen von "Punkte sichern" fallen mir noch so ein:

  1. Hamburger Einzel: Wenn man zu dritt ist kann man einfach immer einen Ballwechsel spielen und der Verlierer muss raus
  2. Englisches Doppel: Kann mit fast beliebig vielen Spielern gespielt werden. Jeder kriegt eine Feldhälfte auf die er aufpassen muss und 3 Leben. Das Spiel kann sich über mehrere Felder erstrecken und der Aufschlag darf natürlich nicht in die gegenüberliegende Hälfte gespielt werden. Das lustige hieran ist, dass man z.B einen Ball von Court 1 bei Court 3 reinspielen kann
  3. Tischtennisstyle: Ein Doppel, bei dem man nur kurz vor die Aufschlaglinie spielen darf(außer beim Aufschlag). Die Spieler müssen immer abwechseln schlagen, also nach jedem Schlag platz machen für den Partner!
  4. Racketspeed: Man hat nur das kleine Feld in der Mitte (also ohne Seite, Hinter- und Vorderfeld). Kann auch als Doppel gespielt werden auf 2 Kleinfeldern.
  5. Netzrollerduell: Wer zuerst 3 Netzroller gespielt hat ohne, dass der Gegner den zurückbekommen hat hat gewonnen. Netzroller beim Aufschlag zählt nicht.
  6. Variation Englisches Doppel: Man spielt auf 2 Feldern mit 6 Spielern, also 3 pro Team. Dort wo der Ball geschlagen wird müssen 2 Leute im Feld sein (also einer muss dauernd zwischen den Feldern wechseln).

Was möchtest Du wissen?