Welche Soft Shell bzw. Windbreaker Jacken sind fürs Wandern zu empfehlen?

2 Antworten

Es gibt 3 Sachen, die ich persönlich bei einer Softshell grade fürs Wandern wichtig finde:

1.) das Material: es gibt mittlerweile viele Imitate, aber Goretex Windstopper ist halt das "Original" und meiner Meinung auch in puncto Winddichte nach wie vor unübertroffen. Teuer, aber sein Geld wert.
2.) Achsel-Belüftung: Die meisten Softshell-Hersteller behaupten zwar von ihrem Material, dass es atmungsaktiv sei, man schwitzt aber trotzdem selbst in einer hochpreisigen Windstopper-Jacke, grade unter den Armen. Abhilfe schafft man entweder durch Reißverschlüsse im Achselbereich oder durch ein extra luftdurchlässiges Material unter den Armen.
3.) Kapuze: Find ich superpraktisch. Ist mir schon zig Mal passiert, dass es während einer Bergtour im Herbst leicht zu nieseln beginnt und man einfach zu faul ist, die Regenjacke oder den Wanderhut aus dem Rucksack zu kramen. Viel bequemer ist es da, einfach die Kapuze der Softshell hochklappen zu können...

Ich bevorzuge nur Grotex - Artikel und wirklich Regenabweisende Stoffe ! Von Innen nach aussen ! Von aussen nichts rein !

Wichtig ist immer die Belüftungstaschen unter den Achseln , Oberarme , Rücken und eine belüftbare Kapuze .

Glück - Auf !

Steini

Was möchtest Du wissen?