Welche Schwimmtechnik bringe ich einem Anfänger am leichtesten bei?

2 Antworten

In meinem Verein haben wir ein Konzept, indem wir den Kinder zuallererst das Rückenschwimmen beibringen.

Die natürliche Bewegung die ein Kind als erstes lernt ist das laufen, wobei die Beine sich abwechselnd bewegen.

Beim Brustschwimmen ist es das Problem, dass die Kinder diese für den menschlichen Körper völlig unnormale 'Froschbewegung' oft fehlerhaft durchführen (z.B.Schere), was sich für die anatomische Entwicklung der Kinder als unvorteilhaft zeigt.

Das Kraulschwimmen ist zwar vom Bewegungsablauf einfacher zu erlernen, allerdings ist es für Kinder im Kindergarten bis Grundschulalter schwer, das Atmen in das Kraulschwimmen einzubauen.

Das Delfinschwimmen kann man ebenfalls ausschließen, aufgrund des hohen Kraftaufwandes, den Kinder im Normalfall nicht aufbringen können. Es ist aber dennoch nicht falsch im Schwimmunterricht die eine oder andere 'Einheit' Delfinbeine zu machen, z.B. tauchend.

Von daher ist das Rückenschwimmen die Schwimmart die am einfachsten zu erlernen ist und die Kinder früh, mehrere Bahnen schwimmen können und früh Erfolgserlebnisse haben, die sehr wichtig sind. Danach ist es keine großes Problem den Kraulstil zu erlernen und schließlich auch das Brustschwimmen.

Tipp an Übungsleiter und Trainer: Es ist durchaus sinnvoll, wenn die Kinder in Schwimmgruppen wenn sie Seepferdchen haben, Flossen besitzen würden. Auf diese Art und Weise ist die ihnen noch mangelnde Kraft in den Beinen kein Hindernis, wenn es um das erlernen der Armbewegung geht. Wenn die Kinder anfangen, die Arme zu benutzen, denken sie kaum noch an die kräftige Beinarbeit und kommen kaum voran. Außerdem lassen die Flossen beim Kraulbeinschlag nur die richtigen BEwegungen zu, sodass die Kinder nicht 'heimlich' Brustbeine machen und einem ellenlange Korrekturerklärungen erspart bleiben.

MFG

also ich würde sagen kraulen . bei dieser schwimm art braucht mann nur die arme in kreisen zu bewegen und die füße auf und ab zu schlagen

Ist es besser ein Schwimmbrett oder eine Schwimmnudel zu benutzen?

Möchte mit meinem fünf Jährigen schwimmen üben. Ist es dafür besser ein Schwimmbrett oder eine Schwimmnudel zu kaufen?

...zur Frage

im Sprint (Laufen) besser werden

Hallo! Was meint ihr, um wieviel Sekunden kann man sich in einem Jahr in den Sprintdistanzen verbessern, wenn man völliger Anfänger ist und sowohl Sprintkraft als auch Technik völlig untrainiert sind und man in einem Leichtathletikverein zwei bis dreimal die Woche trainiert?

...zur Frage

Skifahren - verschiedene Techniken

Ich bin Skifahr-Anfänger und werde durch eine Sache irritiert: Auf der Piste sehe ich zwei verschiedene Techniken. Die einen fahren mit streng paraller und eng zusammen gehaltenen Skiern, die anderen gehen mehr in die Knie und haben die Skier recht breit auseinander.

Wann benutzt man welche Technik? Oder ist die eine gar falsch?

...zur Frage

Als Angelanfängerin mit welcher Fischart anfangen?

Ich möchte mal Versuchen mit dem Angeln anzufangen. Konnte mich dafür seit der letzten Reise nach Dänemark begeistern und wollte mal fragen, welche Fischart am leichtesten für einen Anfänger zu fangen ist. Wollte mich nämlich nicht gleich auf einen Hecht werfen. Außerdem woltle ich fragen, was ich alles so brauche? Ist eine spezielle Angelbekleidung wirklich notwendig?

danke für jede Antwort :)

...zur Frage

Ballett - effektiver Ergänzungssport zur Leichtathletik ?

Hallo,

ich betreibe seit einiger Zeit Leichtathletik im Verein und bin stetig dabei, mich zu verbessern, gehe inzwischen mehrmals die Woche zum Training.

Da ich jedoch noch nicht so lange dabei bin, ist meine Lauftechnik und Koordination denkbar sehr schlecht (verglichen mit den anderen, die schon Jahre dabei sind).

Auch meine Technik beim Hürdenlauf (etc. ...) lässt zu wünschen übrig, und obwohl wir uns beim Training natürlich auch dehnen, habe ich das Gefühl, dadurch allein nie die nötige Grundlage für eine gute Technik zu bekommen, da mein Körper einfach nicht "gelenkig" bzw. "flexibel" genug ist und ich auch das Gefühl habe, nicht wirklich meine Bewegungen (vorallem mit den Beiden) kontrollieren zu können.

Nun habe ich mir überlegt, als eine Art "Ergänzungssport", mit dem Ballett zu beginnen. Einige andere aus meinem Verein machen das auch, allerdings als 2. Leistungssport, oder sie betreiben Cheerleading. Ich würde allerdings als kompletter Anfänger mit Erwachsenen auf Nicht-Leistungsebene mit dem Ballet beginnen.

Zusammenfassend lautet meine Frage an euch, ob ihr glaubt, dass der Beginn mit dem Ballett mir helfen könnte, die "Grundlagen" für die Leichtathletik bei mir zu verbessern, also z.B. Koordination und Beweglichkeit.

Hat jemand vielleicht selber schon Erfahrungen damit gemacht?

Sind meine Vermutungen vielleicht völliger Unfug?

Oder kennt ihr vielleicht einen viel besseren Ergänzungssport, um in der Leichtathletik besser zu werden? Bin offen für alle Sportarten :)

-

Als Zusatzinformation: Ich bin 15 Jahre alt und weiblich.

-

Vielen Dank im Vorraus für eure Antworten & die Zeit die ihr euch nehmt :)

...zur Frage

Habe ich Potenzial als Sprinter?

Hi, ich bin 17,Männl. , 1.76m groß, wiege 76 Kilo(kaum Muskelmasse) mit einem Körperfettanteil zwischen 20 - 25 % und mache seit nem 3/4 Jahr Leichtathletik(Sprint). Das ist nun der aller erste Sport den ich jemals gemacht habe. Die vorherigen Jahre sind für stundenlange Computerspielereien und Faulenzereien draufgegangen. Ich trainiere seit Anfang an 1 Mal die Woche, da 2 mal wöchentl. Training für einen so absoluten Anfänger zu intensiv ist und ich tagelangen Muskelkater erleide. Zudem trainiere ich ziemlich inkonsistent. In meinem 3. Trainingsmonat hab ich zum ersten mal seit Jahren die 100m im Wettkampf gesprintet (auf die Sportfeste in der Schule hatte ich nie Lust), Ergebnis : Dritter mit 12.54 Sekunden bei 1.1 m/s Rückwind. Meine Technik ist grottig und ich trete zu oft auf der Ferse auf und beuge den Körper beim Start nicht richtig nach unten und meine Ausdauer ist auch nicht ganz gut. Mein Trainer lobte mich jedoch für meine Schrittfrequenz und Antrittskraft und dafür, dass ich es mit Leuten aufnehmen kann, die Ewigkeiten länger trainieren . Meine Frage : Habe ich Potenzial genug um evtl. auch irgendwann Landesmeisterschaften zu bestreiten?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?