Welche Schwimmhilfe ist die beste um schwimmen zu lernen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das kommt drauf an, wo deine Probleme liegen. Für die Beintechnik ist ein Schwimmbrett gut. Für die Armtechnik dieses Schaumstoffteil, das man sich zwischen die Beine klemmt (weiß einer hier, wie das heißt)

Unsicher 15.02.2013, 00:08

Ja nee wegen der Beintechnik. Danke.

0

Gleiten und keinerlei "Schwimmhilfen" - Du kannst nicht untergehen (wenn Du voll eingeatmet hast), es ist nur der Mund knapp unterhalb der Wasseroberfläche. Probier gemeinsam mit einem Freund in einem Becken wo du stehen kannst das Gleiten, das ruhig halten und abwarten im Wasser und von dem heraus ist mit einem Schwimmlehrer oder Schwimmtrainer der Anfang ganz leicht. Manchmal ist das tauchen auch leichter zu lernen und mit der Sicherheit in der Bewegung im Wasser ist es auch recht leicht an der Oberfläche zu bleiben (aber nicht ständig mit dem Kopf oberhalb vom Wasser).
Hast Du allerdings Angst, den Kopf bzw. das Gesicht ins Wasser zu geben, so musst Du daran zuerst arbeiten.

pate4ever 18.02.2013, 10:04

Wenn Du bereits schwimmen kannst (deine Fragestellung ist etwas kurz geraten) und Du mit der Beinbewegung / Beintechnik Probleme hast, solltest Du es in Rücken- und Bauchlage üben und vergleichen, wo die Unterschiede sind.
Nur Beintempo schwimmen wird bei schlechter Technik nichts bringen (wenn Du älter als 15 oder 16 bist - Erfahrungswert, stimmt nicht bei allen), da nehm ich bei Kraul eher Flossen zu Hilfe, aber ohne ein aktives Beintempo (nur "nachziehen" der Beine, komplett entspannt). Die Beine werden leicht mitschwingen und daraus ergibt sich dann ein besseres Spüren für Dich und der Beginn der richtigen Beinbewegung.

0

Was möchtest Du wissen?