Welche Schläger brauche ich als Anfänger?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

In vielen Golfanlgen kann man auch sogenannte Halbsätze leihen, diese bestehen meistens aus: Fairwayholz 5, Eisen 5, Eisen 7, Eisen 9, Eisen SW und Putter. Das reicht für den Anfang, solange deine Schläge mit den einzelnen Eisen noch keine konstanten Längen zeigen völlig aus, wobei ich tendenziell als Anfänger eher das Holz zunächst weglassen würde und eher bei den kurzen Eisen (Eisen 8, PW) noch einen zusätzlichen Schläger ergänzen würde, da gerade anm Anfang Fairwayhölzer schwieriger zu treffen sind. Leihen wäre im Übrigen vielleicht eh eine Alternative. Das Problem - solltest du dir die Schläger kaufen wollen - ist nämlich, dass du bei den meisten Herstellern keine einzelnen Schläger kaufen kannst (außer Ping) und darauf angewiesen bist, Einzeleisen verschiedener Modelle zusammenzuwürfeln, die grad zufällig zu verkaufen sind (ebay, ...). Das macht wenig Sinn, weil die Modelle unterschiedliche Spieleigenschaften haben und du spätestens wenn du etwas Gefühl für deine Schläge brauchst und auf Genauigkeit spielen möchtest, Probleme kriegst

So langer Rede, kurzer Sinn: Mit 5-6 Schlägern sollte ein Anfänger für die ersten Runden leicht auskommen. Mein Tipp: Vorläufig lieber leihen und wenn der Golfvirus dich gepackt hat, einen vernüftigen Satz kaufen, der dann auch vom ersten bis zum letzten Eisen zu dir paßt und auf dich abgestimmt ist. Schönes Spiel

Als ich anfing habe ich mir ein gebrauchtes Schlägerset von - Achtung: Fischer (Ski Hersteller), gekauft. Damit habe ich mich wunderbar auf ein 34 HCP runtergespielt. Ohne das ich die Schläger einem Fitting unterzogen hätte. Das Set hatte Schläger die ich in der ganzen Zeit nicht einmal angefasst habe, z.B. Eisen 6. Das hatte der vorherige Eigentümer übrigens auch nicht. Ich sag es mal so: geh mal in einen Golfshop, nimm die Schläger in die Hand und "erfühle" sie denn da gibt es wirklich große Unterschiede. Wenn Du dann diejenigen gefunden hast die Dir am Besten gefallen, schau ob Du sie gebraucht bekommen kannst. Das Set ist für einen Anfänger mit Eisen 7, 8,9, PW, und Putter bestens ausgestattet. Vergiss das Maximum von 14. Das ist nur verwirrend. Die hat auch kaum ein Spieler wirklich dabei, denn das ist auch immer Gewicht (!). Walkgolf hat schon recht: mach es Dir nicht zusätzlich schwer. Wenn Du es wirlich gut meinst mit Dir, dann mach ein Fitting. Aber wichtig ist: die Schläger müssen Dir liegen, also Du musst Dich damit wohl fühlen. Denk auch nicht gleich an Hölzer. Lerne gut mit Eisen zu spielen, dann kommst Du später mit den Hölzern besser zurecht. Herzlich willkommen in der Gruppe der Golfverrückten und eine schöne Saison.

Was? Ein Set von einem Ski-Hersteller? Als ich meine PE machte, wurden uns Leihschläger zur Verfügung gestellt. Ich erinnere mich daran, das ich da eine Menge Schläger hatte, die nicht einmal benutzt wurden. Ich habe mit dem Eisen 6 - 8 während des Kurses sehr gute Erfahrungen gemacht. Danke, ich hoffe nur, dass die Plätze in meiner Umgebung bald wieder schneefrei sind und der erste Abschlag des Jahres möglich wird.

0

Auch als Anfänger brauchst Du Schläger, die zu Dir passen, d.h. zu Deiner Körpergröße und Deinem Schwung. Um grob die geeigneten Maße zu bestimmen, hilft Dir das Online-Fitting bei ping.com. Wenn Du dann weist, ob Du längere Schäfte und einen anderen Lie-Winkel benötigst, gehst Du online zu golfbidder. Dort gibt es immer viele gebrauchte Golfschläger, vielleicht ist das passende dabei. So kommt man für weniger als 200 Euro an einen Schlägersatz, der auch noch gut ist. Wenn Du lieber Neuware möchtest, würde ich auf die Demo-Tage der Hersteller gehen und wirklich Bälle mit den Schlägern schlagen. Dann siehst Du, welcher Schläger dir liegt. Wenn Du mit einem halben Satz anfangen möchtest, würde ich Ping-Schläger wählen. Da bekommst Du auch Jahre später noch die fehlenden Schläger. Bei Callaway geht das z.B. gar nicht. Mehr zum wichtigen Thema Fitting hier:

http://www.golf-for-business.de/golfportal/golfschlaeger-fitting.php

Für jeden Golfer - auch für den Anfänger - ist ein Fitting sinnvoll, denn wenn einige grundsätzliche Parameter wie Schlägerlänge, Kopftyp, Schaftflex, Griffstärke und MOI nicht stimmen, wird sich für den Anfänger der Erfolg nur langsam und mühsam einstellen. Natürlich werden sich diese Werte im Laufe eines Golferlebens verändern aber ein Golfer wird mit gefitteten Schlägern seine neuen Ziele schneller und leichter erreichen.

Es macht wenig Sinn sich als Anfänger einen billigen neuen Komplettsatz zu kaufen, denn Sie kaufen damit Schläger, welche möglicherweise nicht zu Ihnen passen. Einige der Schläger werden Sie voraussichtlich nur ganz selten spielen. Der billige Komplettsatz wird bald unnütz und zu einem "Halb- oder Viertelsatz" reduziert, da einige Schläger wegen Unspielbarkeit in den Keller verbannt werden. Wenn Sie sich an einen Clubfitter wenden, kann Ihnen dieser im Allgemeinen entsprechende Einzeleisen anfertigen, welche wirklich zu Ihrer jetzigen Spielstärke passen. Wenn der Clubfitter auch noch Hersteller ist werden Sie Ihre Eisen auch über längere Zeit ergänzen können, welches beim Billigsatz oder beim ständigen Modellwechsel der "Großen" nicht möglich ist.

Häufig werden die ungeraden Eisen wie z.B. 7,9 und SW empfohlen. Manchmal wird auch noch ein Rescue oder Hybrid als sinnvolle Ergänzung empfunden. Eisen 7 und Eisen 9 sind durchaus sinnvoll aber mit dem Sandwedge (SW) macht sich der Anfänger nur das Leben schwer. Das Sandwege ist ein Spezialschläger mit viel Bounce (Winkel der Schlägersohle) welcher zwar für den Bunker sinnvoll sein kann aber rund ums Green häufig nicht einsetzbar ist, da man wegen des Bounces nicht "unter den Ball kommt". Außerdem ist zwischen Eisen 9 (42°) und SW (56°) eine riesige "Loftlücke" von 14 Grad. Das bei den Anfängern nur recht wenige bekannte Gapwedge (GW) hingegen hat weniger Bounce und ist mit 52° die optimale Abstufung zu den anderen Eisen: 7/33°, 9/42° und GW/52°.

Ich halte daher gefittete Eisen 7,9 und GW für sinnvoll, möglichst mit der Möglichkeit diese nach und nach ergänzen zu können.

Wenn ich das richtig verstehe, soll ich in meinem Bag nur Eisen 7 und 9, sowie das Gapwedge und den Putter mitnehmen? Erscheint mir ehrlich gesagt ziemlich wenig, wenn ich bedenke das ich bis zu 14 Schläger mitnehmen darf.

0
@greatjumper

Was ich vorgeschlagen habe war nur die Minimalausstattung, für welche man jederzeit eine Ergänzungsmöglichkeit haben sollte. 14 Schläger braucht man am Anfang definitiv nicht. Darum wäre es gut die Erstausstattung mit einem Clubfitter/Clubmaker zu besprechen.

0
@walkgolf

Alles klar. Danke für die Hinweise. Werde mal einen Golfshop aufsuchen und mich beraten lassen.

0

hallo greatjumper,

also ich sehe das zum teil ähnlich wie walkgolf. prinzipiell sind in den komplettsets einige schläger die die am anfang nicht benötigst.ich bin allerdgins nicht der meinung, dass man als anfänger ein schlägerfitting benötigt. zum einen kostet es natürlich etwas und zum anderen ist der schwung eines einsteigers noch so unkonstant, dass m.m.n. kein ordentliches fitting gemacht werden kann bzw. nicht auf längere sicht hilfreich ist. da die großen hersteller relativ schnell ihre schlägerserien austauschen ist es, wie walkgolf richtig gesagt hat auch nicht sinnvoll dort einzelne schläger zu kaufen. deshalb find ich komplettsets oder vorjahres eisensätze eigentlich ne gute alternative.

find dieses set sehr empfehlenswert: http://www.golfundguenstig.de/Golfschlaegersaetze/Eisensaetze/Mizuno-MX-100-Herren-Eisensatz-Hybrid-5-6-SW-Graphite.html

Das ist wirklich ein guter Vorschlag, das Angebot.

0

Wenn man Anfängt kommt es nicht so wirklich darauf an welche schläger man nimmt ob jetzt die von Titleist oder von Precept.

Du musst lediglich auf den Schaft achten, da kann dir am besten dein Trainer helfen ( da es auf die Schwunggeschwindigkeit drauf an kommt)

Wenn du nur 80 mph schnell schwingst kannst du keinen Stiff schaft spielen : Logisch ;)

Und ich denke das du eisen 6-9 brauchen wirst und ein sandwedge eventuell ein Pw aber definitiv kein Gapwedge, da du erst angefang hast und du erst mal mit den Standard schlägern anfangen solltest da reichen sandwedge und eisen 9 ;) und natürlich ein putter ;) Lg

Was möchtest Du wissen?