Welche Routen sind am Salbitschien gut?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das Gebiet ist defintiv grandios. Die Salbithütte ist gemütlich, schön gelegen, und hat ein super Hütten-team. Der Hüttenwart Hans Berger ist sehr nett und kennt sich dort aus wie in seiner Westentasche und hat immer gute Tips zu aktuellen Bedingungen. Als Klassiker gelten der Südgrat, den man beliebig kombinieren kann mit anderen Touren, die am Zwillingsturm hochgehen. Empfehlen kann ich den Südgrat selbst (lang, aber leicht und top abgesichert), auch kominiert mit der "Ruska", die etwas rechts vom Grad verläuft und schließlich auf diesen mündet. Eine Besteigung der Gipfelnadel würde ich auf jeden Fall empfehlen. Super Erlebnis! An den Gemsplanggen gibt es einige gut abgesicherte fast alpine Sportkletterrouten, die aber zum teil nicht leicht sind. Empfehlen kann ich dort die "Incredible", und die "Mocca", ein super 150 m Piaz-Riss. Beim Abseilen auf Abseilpiste von den Gemsplanggen bitte unbedingt immer in beide Enden Knoten machen (sollte man eh immer tun!). 50m- Seile reichen immer gerade so. Erst gestern habe ich dort einen hässlichen Unfall mitbekommen, wo sich eine Kletterin über das Seil-Ende abgeseilt hat und 100 m abgestürzt ist. Der "Salbit erleben" Führer stammt vom Hüttenwirt und ist definitiv eine Anschaffung wert, wenn man dort klettern will.

Was möchtest Du wissen?