Welche Nahrungsmittel sind gut um Eiweiss aufzunehmen?

2 Antworten

Wegen dem Quark der den Darm verschleimt:..das ist wieder vollkommener Schwachsinn und Panikmache von irgendwelchen Laien die irgendwo mal irgendwas gehört haben!!Quark verschleimt nichts er wird nur über einen längeren zeitraum vom körper aufgenommen..d.h.er wird länger verdaut.. Quark ist ideal vorm Schlafengehen...Wenn man eine Lactoseintoleranz hat kanns Probleme mit der Verdauung geben aber die bekommt man dann auch bei Milch,Joghurt usw.Ideale Quellen sind: Fisch,Geflügel,Magerquark,Eier,Käse,Soja,...

Danke, das dachte ich mir fast. Na dann mach ich ja alles richtig. Die haben mich ganz schön durcheinander gebracht mit dem Käse...

0

Als Freizeitsportler reicht die Eiweißaufnahme über die normalen Nahrungsmittel völlig aus. Gute Eiweißlieferanten sind Eier,Milch,Fleisch.Wenn man diese Nahrungsmittel im täglichen Essplan drin hat, braucht man nichts zusätzliches zu sich nehmen.

Was ist mit Fisch? Ich denke der ist auch gut!

0
@Frederic

Ja, das ist er in der Tat. Man muss aber auf die Art achten. Es gibt teilweise sehr fettige Fische. Zwar ist das Fett auf Grund vieler Omega-3-Fettsäuren gesund, aber als hauptsächliche Eiweißquelle ist er auf Grund des Fetts nicht geeignet.

Mfg Tommy R/W

0

Eiweiß aus Milchprodukten - nimmt es der Körper auf?

Hallo liebe Sportgemeinde, ich habe eigentlich selber viel Erfahrung mit der Ernährung gemacht und bin sehr interessiert in diesem Thema, jedoch habe ich in letzter Zeit von einigen Leute folgendes gehört:

Der Körper kann das Eiweiß aus Milchprodukten wie Milch, Quark, Körniger Frischkäse, Jogurt, etc nicht gut aufnehmen und diese Quellen haben nicht genug hochwertige Eiweiße.

Was mir auch bewusst ist, ist, dass Milch für den meisten menschlichen Körper nicht gut ist, schwer verdaulich und eventuell sogar blockend für einige VItaminaufnahmen. Kefir und Buttermilch soll schon besser sein.

Was habt Ihr zu dem Thema Eiweiß aus Milchprodukten gehört, ist es bei Leistungssport unbedenklich und vorallem ausreichend als guter Eiweißlieferant?

Danke vorab.

...zur Frage

Eiweiß nach dem Sport als Eiweißdrink oder als Quark?

In der Mucki-Bude wird einem ja immer eingebleut nach dem Training soll man so einen Eiweißdrink nehmen. Ich finde sie ja auch echt lecker, aber mir wurde jetzt gesagt das es viel sinnvoller sei 500g Magerquark zu essen.Aber ich mag nicht so gerne Quark und wenn das wirklich gut ist, kann ich das dann irgendwie mischen oder muss er so gegessen werden?

...zur Frage

Esse jeden Tag das gleiche - ist das schädlich?

Hallo Leute!

Ich esse eigentlich immer das selbe. Das war schon immer so, sogar im Kindergarten wollte ich jeden Tag das gleiche essen. Ich bin nicht wählerisch, esse eigentlich alles (war mal 4 Monate in Afrika im Waisenhaus und hab mich dort nur von Kartoffelzeugs, Gemüse und Milch ernährt^^) und bin mit allem zufrieden.

Ich mache 2 Mal pro Woche Kunsstturnen, 2 Mal die Woche Kraftsport und 1 Mal die Woche Ausdauer (studiere Sport). Sonst sitze ich nur vor dem PC oder auf der Uni und lerne!

Da jetzt aber alle so verrückt wegen ihrer Ernährung sind, hab ich auch begonnen mir Gedanken darüber zu machen, ob das eigentlich gesund ist, was ich esse! Paleo ja oder nein - Kohlehydrate ja oder nein? Ich brauchs auf jeden Fall einfach, muss mein Zeug immer mit zur Uni nehmen können (kein Geld jeden Tag essen zu gehen)

Ich muss dazu sagen, dass ich leider kein Obst oder rohes Gemüse essen kann, krieg davon übelst Magenschmerzen und Blähungen. Also kann ich beides nur gekocht essen und nur in Maßen!

Ich möchte mit meiner Ernährung mein Gewicht halten, alle Nährstoffe zuführen, die ich brauche und genügend Eiweiß für den Muskelaufbau/erhalt zu mir nehmen.

Ich bin 1,62m groß und wiege 52kg!

Hier mein Essensplan:

Frühstück:

Cappuccino, 2 Scheiben Eiweißbrot, Kräuteraufstrich, Schinken, Emmentaler, 1 Banane oder Cappuccino, 100 gr Haferflocken, etwas Milch, 1 Banane oder Cappuccino, 3 Eier+1 Scheibe Vollkornbrot, 1 Banane

Mittag (vor dem Training): 250gr Magequark, 2 Löffel Erdbeerjoghurt, 20gr gesüßtes Müsli+20gr Haferflocken, etwas Milch zu einem Shake gemixt, 1 Banane

Snack: ganz verschieden, aber irgendwas mit knapp 400kcal, zB Nüsse, Obst, Eis, Schokkopudding,...

Abend: 200gr Fleich (Pute, Schwein, Rind), 150gr Vollkornreis/Quinoa/Kartoffeln, 150gr Tiefkühlgemüse, Ketchup Nachtisch: Schokopudding oder Kakao

Komme damit auf geschätzte 1800-1900kcal und fühle mich eig gut damit. Auch mein Blutbild ist ok.

Aber ist das wirklich gesund? Was meint ihr?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?