Welche Muskeln werden beim Rückschwung beansprucht (turnen)?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hoffentlich hast du das in deiner Frage richtig dargestellt! Aus einem Rückschwung im Langhang (mit Kammgriff) am Reck oder Stufenbarren kann man nicht mit Kraft in den Handstand gelangen.
In jedem Fall muss man schon aus dem Handstand mit großem „Radius“ abschwingen und im Aufschwung eine Stemmbewegung ausführen, um wieder in den Handstand auf der Stange gelangen zu können. Diese Stemmbewegung erfolgt aus der Schulter und mit leichtem Einwinkeln des Hüftgelenkes. Die Rückenmuskeln sind da weniger beteiligt – es sei denn, du zählst den Latissimus, den „Klimmzugmuskel“, auch zu den Rückenmuskeln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TheGymnast
26.04.2014, 09:02

Ich glaube ich habe mich etwas unklar ausgedrückt. Ich meine den Rückschwung aus dem Stütz, auf den zum Beispiel Umschwünge, freie Felgen oder so folgen und am hohen Reck oder hohen Stufenbarrenholm Riesenfelgen oder ähnliches wenn man ihn in den Handstand turnt. Und mit 90 Grad meine ich den Arm-Rumpf-Winkel.

0

Was möchtest Du wissen?