Welche Muskeln trainieren Ausfallschritte?

0 Antworten

oberschenkel muskel wächst nicht ?

seit meiner meniskus op vor ein paar jahren, habe ich das gefühl, dass meine vordere oberschenkel muskulatur am rechten bein nicht mehr richtig wächst und das obwohl es mein standbein ist...

hatte in der letzten zeit mit kniebeugen angefangen, und habe irgendwie gemerkt, das mein linkes bein kräftiger ist und mehr masse hat..

hintere oberschenkelmuskulatur ist normal verteilt, also rechts mehr als links..

habe aber auch nie muskelkater im rechten vorderen oberschenkel...

kann sowas sein ? wo kann ich mich beraten lassen ? mein orthopäde meint immer, ich darf nur kommen wenn es blau, dick ist und weh tut :D

...zur Frage

Nach Kreuzband Plastik: Schmerzen im operierten Knie bei Ausfallschritt?

Hallo,

ich hatte heute die drölf-tausendste Physiotherapie Stunde nach der OP (3 Monate her). Mir wurde mit der Semitendinosis ein neues vorderes Kreuzband eingesetzt. Heute musste ich die Ausfallschritt-Übung machen, das betroffene Knie nach hinten.

Bei der Ausführung (das hintere Knie zum Boden bringen) gab's einen plötzlichen, stechenenden Schmerz und zwar jedes Mal, wenn ich mit dem Knie Richtung Boden ging.

Ich habe bald einen Termin beim Arzt, werde ihm davon auch berichten. Ich wollte aber fragen, ob jemand diesen Schmerz kennt und wenn ja, fragen was das sein könnte?

...zur Frage

Was sollte man bei der Einnahme von Proteinen zum schnellen Muskelaufbau beachten?

Ich habe vor kurzem mit dem Training meiner Oberkörpermuskulatur angefangen. Mein Ziel ist es in möglichst kurzer Zeit viel Muskelmasse aufzubauen. Mein Testosteronspiegel ist sehr hoch, ich esse viel Obst und Gemüse und ab und zu auch Fleisch und Fisch und trainiere alle 2 Tage. Ich sehe definitiv schon die ersten Erfolge, aber trotzdem erscheint mir der Fortschritt noch zu langsam.

Ich habe nun gehört, dass es für den Muskelaufbau förderlich ist viele Proteine über die Nahrung aufzunehmen. Ich möchte diese möglichst mit natürlichen Lebensmitteln einnehmen, also auf Nahrungsergänzungen verzichten. Dazu meine Fragen:

  • Wieviel g Proteine sollte man denn pro Tag pro kg Körpergewicht aufnehmen, um den Muskelaufbau zu optimieren?
  • Gibt es eine Obergrenze ab der zu viel Proteine auch wieder schlecht für den Muskelaufbau oder Körper sind?
  • Spielt es eine Rolle welche Art von Proteinen man zu sich nimmt?
  • Spielt es eine Rolle wann man die Proteine zu sich nimmt? Vor dem Training, bei dem Training, nach dem Training?
  • Und kann ich mich hierbei an den "Eiweiß"-Angaben orientieren, die auf vielen Lebensmittelverpackungen abgedruckt sind? Sprich, je höher die Eiweißkonzentration pro 100 g, desto besser?

Vielen Dank!

...zur Frage

Körperspannung trainieren neben Masseaufbau?

Ich mache seit einem Jahr Kraftsport, hauptsächlich um Masse aufzubauen. Aber ich würde mit meinen Muskeln auch gern was cooles anstellen können und würde deshalb gerne meine Körperspannung trainieren, um irgendwann Liegestützen ohne Beine machen kann und vielleicht daraus in den Handstand gehen kann. Ich wollte fragen, welche Übungen ihr mir dafür empfehlen könnt (die ich auch Zuhause machen kann) und wollte wissen, ob sich das mit dem Masseaufbau verträgt oder ob sich die Muskeln dann umbauen.. Danke im Voraus :)

...zur Frage

wie kann die ischiokrurale muskulatur das bein strecken ?

meinte heute der professor in der anatomie-vorleseung, wir sollten uns darüber mal gedanken machen- also um sicher zu gehen, die dazugehörigen muskeln sind ja die Mm. semimembranosus, semitendinosus, biceps femoris. wirkt er dann als synergist oder wie muss ich das verstehen ?

schonmal danke!

...zur Frage

Karate trotz Hohlkreuz?

Guten Tag,

hatte bis vor 4 Monaten ein Hohlkreuz, welches ich recht erfolgreich wegtrainiert habe (Bauchmuskel gestärkt, unteren Rücken gedehnt, vordere Oberschenkelmuskeln gedehnt, Beincurls)

Nun möchte ich gerne mit Karate anfangen und müsste dazu sehr stark die hintere Oberschenkelmuskulatur dehnen, um das Bein einigermaßen hoch zu bekommen( im Moment erreiche ich mit den Fingerspitzen grade so den Boden^^). Nun die Frage: Ist es bei einer Neigung zum Hohlkreuz bedenklich, die hintere Oberschenkelmuskulatur zu dehnen? Schließlich sorgt sie ja dafür, dass das Becken nicht nach vorne kippt!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?