Welche Möglichkeiten gibt es, Handprobleme( sprich Carpaltunnel ) abzumildern.

1 Antwort

Hi. wichtig ist auch, dass die Arme nie komplett durchgestreckt oder gar überstreckt auf dem Oberlenker liegen. Dadurch gibt es nämlich eine direkte Übertragung aller Unebenheiten u Schlage während des fagrens auf die Gelenke. Also immer die Ellbogen leicht angewinkelt lassen. Weiterhin solltest Du dararuf achten, wie Deine Hände auf dem Oberlenker liegen: wenn diese nämlich abgeknickt ( Winkel zw Unterarm u Hand geht gegen 90° ) auf dem Lenker liegen, kann diese Position auf Dauer sehr shcmerzhaft werden; da auch hierbei die Schläge direkt aufs Handgelenk gehen.

mit sportlichem Gruss

Schmerzen nach dem Training - wie kann ich sie loswerden?

Hallo,

ich suche ein Rat (Tipps) zu meiner Verletzungsmisere beim Fussball. Kurz über mich: 21 Jahre, m

Seit mehreren Jahren bereitet Fussball mir nicht nur Freude sondern lässt mich auch gerne leiden. Bei intensiven Training sowie Spiele am Wochenende fangen die Probleme an. Ein Tag nach dem Training/Spiel habe ich häufig Leistenschmerzen die fast ca 1 Woche benötigen um abzuklingen. Das verrückte ist das der Schmerz quasi wandert, sprich es gibt Wochen da schmerzt nicht die Leiste sondern z.B der Oberschenkel (Rückseite), dann gibt es wiederum Tage wo sich mein Körper gefühlt mit einem Muskelkater rumplagen muss...Der passende Rhythmus wäre für mich Spiel am Wochenende und 1 Woche Pause :D...Aus irgendeinem Grund reagiert mein Körper sehr empfindlich auf die Belastungen beim Fußball...fühle mich auch total müde/erschöpft mehrere Tage...beim Joggen habe ich diese Probleme nicht es zwickt mal hier mal da aber nur sehr geringfügig...

Hab mich vor längeren mal durch checken lassen Orthopädie, Nerven/Venen, Blutbild, und Muskeln etc...

Befunde: Weiche Leiste, Gelenklippenriss, Knorpelschaden Knie (stammen von unterschiedlichen Orthopäden)

Hab mich dementsprechend behandeln lassen und ca 2 Jahre mit Fussball ausgesetzt..Bin seit ca 3 Monaten wieder dabei und hab die gleichen Schmerzen wie vor zwei Jahren...Mittlerweile hab ich die Ausdauer mich für Fussball zu quälen verloren..Mich dauerhaft mit Schmerzen durch die Woche zu schleifen ist keine akzeptable Option...

Viell habt ihr ja ähnliches durchlebt oder habt noch gute Tipps parat. Bin für jeden Tipp dankbar..

mfg Tom

...zur Frage

Schmerzen in den Warden

Hallo Leute ich hab heute das Super Wetter genutzt um mal wieder richtig Rad zu fahren. Auf den letzten Metern hatte ich Schmerzen bei Fähren in den warden es war ein starkes ziehen. Was kann das seien ??

...zur Frage

Trinken beim Radfahren

Hallo, Was tinkt Ihr beim Radfahren und wieviel?

...zur Frage

Golfarm - Head Prestige mit Babolat Pro Hurricane - Hilfe!!!

Hallo zusammen...

Ich leide seit nun schon geraumer Zeit an einem sehr hartnäckigen und schmerzhafen Golfarm. Die schmerzen an der Innenseite des Ellenbogens treten meist nach und wärend dem Tennisspielen bzw. beim Krafttraining im Fitnessstudio auf. Die Belastung auf meinen Arm ist sehr hoch da ich wöchentlich ca. 3 mal intensives Krafttraining betreibe und ebenfalls ca. 3 mal wöchentlich Tennis traininre sowie am WE natürlich Verbandsrunde bzw. Turniere spiele.

Ich spiele mit einem handelsüblichen Head Prestige Tour (320 gramm) und einer Boboalt Pro Hurricane (1.30) mit 25/24 kg besaitung.

Da ich die Schmerzen einfach nicht wegbekomme und auch monatelange Pausen über den Winter nichts helfen würde ich nun gern wissen ob jemand Erfahrungen in einer ähnlichen Situation gemacht hat. Ist es möglich mit Dehnen und/oder anderen Behandlungen einen Golfarm weg zu bekommen?

Weiter spiele ich nun mit dem Gedanken einfach Schläger und/oder Saite zu wechseln. Hat hierzu jemand einen Tipp...Was könnt ihr empfehlen? Habe früher den Head Radical Tour gespielt und hatte da weniger probleme ( da war ich aber auch noch jung :-) )

Meine Spielweise: Ich bin ein sehr aggresiver Angriffspieler mit Fokus auf Aufschlag (ca. 210 km/h) und schneller Vorhand mit viel Spin. Ich spiele Landesliga, also auf halbwegs gutem Level. :-)

Kann mir irgendjemand helfen oder mir sagen was ich tun kann um diese blöden Schmerzen endlich weg zu kriegen...Sie zerstören mein Spiel komplett, da ich nach ein paar Spielen oder auch einem Satz kaum noch richtig serviren bzw. durchziehen kann.

Vielen Dank im Voraus und Gruß

...zur Frage

Wie kann man als Hobby-Rennradler am besten seine Aerodynamik verbessern?

Ich fahre zwar keine Rennen, möchte mich aber trotzdem als ehrgeizig auf dem Rennrad bezeichnen. Mich interessiert, wie man mit möglichst einfachem Aufwand trotzdem möglichst viel seine Aerodynamik verbessern kann? Und im Gegensatz dazu, wie kann man mit viel (wahrscheinlich auch finanziellem) Aufwand die Aerodynamik verbessern? Mir ist schon auch klar, dass es sicher weit mehr auf den Fahrer selbst und dessen Kondition ankommt, aber ich bin eben ein "Materialfreak" und würde gern etwas optimieren ;-)

...zur Frage

Kann man als Selbständiger Person Präventionskurse nach & 20 mit den Krankenkassen abbrechnen?

Hallo liebe Sportler-Community,

ich bin 28 Jahre alt und Diplom-Fitnessökonom. Da die Chancen und Karrieremöglichkeiten in der Fitnessbranche als Festangestellter sehr zäh sind, sehe ich in der Selbständigkeit bessere Möglichkeiten. Kann man als selbständige Person Kurse mit den Krankenkassen abbrechnen, sprich Rückenschule, Ernährung, Herz-Kreislauftraing, etc...Aufgrund meines Studiums bin ich anerkannt Präventionskurse durchzuführen und abzurechnen, dies habe ich auch in meinem vorhergehenden Studio getan und es gab dabei keine Komplikationen. Doch kann ich diese auch als Privatmann bzw. Selbständiger Trainer? Und hat vielleicht jemand schon Erfahrungen in der Selbständigkeit als Fitnesstrainer. Ich meine jetzt nicht auf Honorarbasis für ein Studio zu arbeiten, sondern selbständig als Personal Trainer und Kurstrainer. Z.B. ein Rückenkurs, ein Nordic Walking Kurs und ein Ernährungskurs anbieten, 10 Kursteilnehmer zu je 100 Euro Kosten, Kosten werden zu mindestens 75 % von der Krankenkasse übernommen und man hat schonmal für 3 Kurse über einen Zeitraum von 10 Wochen 3000 € brutto verdient, abzgl. geringfügiger Materialkosten und der Miete wie beispielsweise einer Sporthalle. Personal Training denk ich wird für den Anfang recht schwierig, da kann man wohl noch nicht mit festen Einnhamen rechnen, das müsste sich wohl erst langsam entwickeln. Freue mich über jede Antwort,lg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?