Welche Möglichkeiten der Verständigung gibt es beim Alpinklettern?

1 Antwort

Im alpinen Gelände bin ich immer mit Doppelseil (z.B. ein rotes und ein blaues) unterwegs. Dann hänge ich mich am Stand immer z. B. mit dem roten Seil ein. Mein Kletterpartner kann annehmen, wenn das rote Seil eingezogen wird, dass ich Stand baue. Wenn dann das blaue Seil eingezogen wird und unmittelbar darauf beide Seile sehr schnell 1 - 2 Meter nachgezogen werden weiss er, dass er mich aus der Sicherung nehmen kann. Für das Seil einziehen braucht man keine Kommandos mehr und wenn das Seil aus ist, dann hänge ich den Nachsteiger in die Sicherung und ziehe nochmal kurz an beiden Seilen, um zu prüfen ob beide gleich lang sind, was auch der Nachsteiger merkt und dann weiss dass er gesichert ist und nachkommen kann.

Bei Doppelseiltechnik kann Markus' Methode aber auch leicht gefährlich werden: Wenn ich aufgrund des Geländes mal nur das rote Seil eingehangen wird und danach schnell weitergeklettert wird, sieht es so aus, als hätte der Vorsteiger Stand gemacht.

0

Was möchtest Du wissen?