Welche Lenkerform beim Mountainbike?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Lenkerform ist abhängig vom Einsatzgebiet und deiner Sitzposition.

Für XC im Mittelgebirge kannst du ruhig ne Flatbar fahren. Gehts in grobes Gelände, ist ein Riser schon bequemer: aufgrund der größeren Breite flext der Lenker besser und kompensiert so Kraftspitzen.

Ich fahre XC und Marathon-Rennen und deshalb auch eine Flatbar. Für ein 24h Rennen oder einen Alpencross würde ich mir aber einen Riser montieren, da man damit etwas aufrechter sitzt.

Falls du dir einen Riser Lenker kaufen möchtest: lieber ein paar € mehr ausgeben - ein billiger Riser (z.B. Ritchey Logic)kann schon mal 300-400g wiegen. (die Ritchey WCS Alu Flatbar wiegt nur 135g, der WCS Alu Riser ca. 230g)

Also ich tendiere zu einem geraden Lenker mit Lenkerhörnchen für den Wiegetritt. Wobei ich ihn fürs MTB nicht zu breit nehmen würde weil du sonst an Engstellen massive Probleme bekommst. "Spreche aus eigener Erfahrung" ;)

Was möchtest Du wissen?