welche koordinativen fähigkeiten braucht man beim tiefstart/sprint???

1 Antwort

In der Tat ist Reaktionsschnelligkeit die wichtigste koordinative Fähigkeit für den Sprintstart. Ob man diese durch Training entscheidend verbessern kann, wage ich zu bezweifeln. Ansonsten benötigt der Sprintstart keine koordinativen Fähigkeiten, die über das durchschnittliche Niveau hinausgehen. Allerdings benötigt man zum Sprintstart eine wichtige konditionelle Eigenschaft, nämlich Schnellkraft, die Fähigkeit, die Körpermasse in kürzester Zeit auf hohe Geschwindigkeiten zu beschleunigen. Die maßgeblichen Muskeln sind die Hüft- und Kniestrecker, die Hüftbeuger, die Rückenstrecker und die Schultermuskulatur (insbesondere Deltamuskel, vorderes Drittel). Diese müssen natürlich trainiert werden, aber so, dass diejenigen Muskelfasern, die zum schnellzuckenden Typ gehören, nicht ihre fasertypische Eigenschaft verlieren. Dazu scheint Trampolinspringen aus meiner Sicht völlig ungeeignet. Statt dessen sollte man nach jedem Querschnittstraining einige maximal schnelle Aktionen (etwa maximal schnelles Skipping) ausführen, um die Muskelfasern des schnellen Typs daran "zu erinnern", dass sie zum schnell zuckenden Typ gehören.

Was möchtest Du wissen?