Welche Kampfsportart ist am besten?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Deine Motivation für Kampfsport ist sehr fragwürdig. Ein guter Verein oder Trainier wird dich unter solchen Voraussetzungen NICHT trainieren, da, wie du es selbst sagst, es KampfSPORT heisst und nicht Prügeltraining.

Wenn dein Trainer Wind davon bekommt, dass du kämpfen lernen willst nur um jemanden zu verprügeln, fliegst du für immer aus der Kampfschule.

Mit jeder Kampfsportart kann man jemanden verprügeln oder töten. Thai-Boxen ist da halt eines der aggressiveren Kampfsportarten. Der Sinn hinter jeder Kampfsport ist aber immer, niemanden aus Spass zu verprügeln, sondern im äußersten Notfall. Erlerne am besten mit deiner Einstellung keine Kampfsportart. Das waere sehr fatal

Flierefluiter 30.12.2014, 07:44

Wenn ich mir die andere Frage des TE ansehe, fang ich echt an zu zweifeln, ob den überhaupt eine Schule oder Verein aufnehmen würde... Für jede Art von Kampfsport benötigt man eine gewisse geistige Reife und Selbstdisziplin - "Möchtegernschläger" sind da schnell wieder raus. Und was ist das für eine Vorstellung, dass man sich einen Tag zum Training anmeldet und sofort jemanden "verprügeln" könnte?

1

Was möchtest Du wissen?