Welche ist die richtige Technik für das Bergablaufen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das beste zum Bergabgehen ist der Einsatz von Stöcken, da kann man jede Menge Gewicht abfangen und die Stöcke als Stütze benutzen.

Die Knie sollten ständig gebeugt sein, tiefer als auf ebenem Gelände, und zeigen leicht in Richtung der Fußspitzen. Das in die Knie gehen bewirkt das Abfangen des Gewichtes durch den Oberschenkel. Dazu braucht man aber eine gewisse Oberschenkelmuskulatur. Es hat sich aber eigentlich als die schonendste Bergab-Gehweise erwiesen. Weiterhin sollte dabei der Oberkörper leicht nach hinten gelehnt sein.

Es geht unheimlich auf die Knie und gelenke von den Knien. Große lange schritte stauchen mehr als kleine. Man sollte soetwas meiden, aber wnn man davor steht sollte man kleine schritte machen.

Zum einen brauchst du gute Bergschuhe oder geeignete Schuhe, und dann musst du am besten mit Stöcken laufen ( um die Knie zu entlasten), und dann weich über den ganzen Fuß abrollen. Ist ziemlich anstrengend und ungewohnt, und geht ganz schön in die Oberschenkel und Wadeln.

Was möchtest Du wissen?