Welche gewichte sollte man als 18 Jähriger benutzen?

Das Ergebnis basiert auf 1 Abstimmungen

7kg 100%
höher/niedriger: 0%
18kg 0%
16kg 0%
15kg 0%
12kg 0%
10kg 0%

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hi,

dafür gibt es keine Durchschnittswerte! Denn das Gewicht ist nicht abhängig vom Alter, sondern:

•Wie lautet die Zielsetzung, Muskelaufbau, Maximalkraft oder Kraftausdauer?

•Für welche Übung soll der Durchschnitt bestimmt werden, Flys, Bankdrücken, Bizeps-Curl, Trizeps-Kick-Back etc.?

Wenn Du Dich als durchschnittlichen 18jährigen siehst, so wähl einfach eine Übung, für die Du das Durchschnittsgewicht wissen willst und wähl das Gewicht, mit dem Du 15 saubere WH schaffst. Dann kennst Du das Durchschnittsgewicht für einen durchschnittlichen 18jährigen für eine bestimmte Übung.

Gruß Blue

7kg

Es gibt keine Normwerte für Altersklassen, jeder trainiert entsprechend nach Möglichkeit und Zielsetzung.....

Ich hab mit 18 kaum Gewicht benötigt, weil ich weder Muskelberge wollte, noch Bock hatte mich zu quälen. Je nach Übung waren das vielleicht so 2,5 bis 7,5 kg Widerstand.

Andere pumpen in dem Alter schon mit dem 5-Fachen, keine Ahnung, was Du da genau wissen willst....

Grundsätzlich kannste Dir ja denken, dass ein 18-jähriger noch lange nicht die Kraft entwickeln kann wie jemand mit 30.

Und ob Du im Durchschnitt liegst, lässt sich kaum burteilen, wenn Dir hier 3 Teenager sagen, was sie stemmen. Dafür bräuchte es dann eine globale Umfrage, die wirds nicht geben.


Für welche Lösung? Wieviel Gewicht du nehmen musst?

Das wird dir nicht viel bringen weil. indiv.verschieden u.a aufgrund unterschiedlicher körperl.Voraussetzungen.

Gruss S.

ua. stellt sich dann  die Frage, wieviel Gewicht für welche Übung ?? Die Fragestellung  ist ziemlich sinnfrei.

1

Selbstbewusstsein - Wie bekomme ich den Kopf frei?

hallo!!! spiele seit über 12 Jahren aktiv im Verein Volleyball. Muss dazu sagen, dass ich vor kurzem wieder angefangen habe zu spielen (hatte eine 2-jährige Pause eingelegt ((Studiumbedingt)). Habe seit mehreren Jahren folgendes Problem. Irgendwie habe ich sehr große Angst Fehler zu machen. Gedanken wie "Ey wenn du den Ball nicht annimmst, sind alle sauer auf dich!". Wie man sich natürlich gut vorstellen kann, verkrampfe ich dadurch sehr und es läuft häufig gar nicht. Wenn es jedoch erstmal läuft und der 1. Ball sitzt, dann ist der Kopf frei und ich kann befreit aufdrehen. Hätte gern die Einstellung, dass die Meinung anderer mir völlig egal. Sehe oft sehr arrogante Typen, die ihr Ding einfach durchziehen, bei den läuft das. Würde behaupten, dass ich nicht schlechter bin, habe aber nicht so ein starkes Selbsbewustsein vor allem nicht jetzt als neuer im neuen Team.

Kann mir jemand einige Tipps geben, wie ich mein Selbstbewusstsein nachhaltig stärken kann und wie ich meinen Kopf von negativen Gedanken befreien kann und stattdessen nur positive Gedanken aufbaut. Ich denke dass ist der Schlüßel meines Problems. Vielleicht kann mir jemand ein sportpsychlogisches Buch empfehlen, zur Stärkung des Selbstbewusstseins. Bitte dringend um einen Rat, da ich ernsthaft mit dem Gedanken spiele, alles wieder hinzuschmeißen. Danke

...zur Frage

Was tun bei einer " down-Phase"?

Hey mein Name ist Aleks und danke schon einmal im voraus für die hilfreichen Tipps!

ich spiele seit ungefähr Sechs Jahren Basketball und habe bin grade in einer meiner besten Phasen als Sportler doch in letzter Zeit möchte einfach nichts klappen Sportlich.

Ich Treffe Würfe nicht die ich sonst zu 110% treffe nicht mache dumme Fehler die mir so nie passiert sind etc. und so geht das jetzt schon locker Zwei Wochen jetzt meine Frage.

was macht Ihr wenn Ihr mal als Sportler so eine ich nenne es jetzt mal " down-Phase " habt?

ist das eine reine Kopfsache?

oder was kann ich am besten dagegen machen ?

freue mich auf eure Antworten liebe Grüße

Aleks

...zur Frage

Wieso bleibe ich obwohl ich trainiert bin dünn?

Also ich bin 16 Jahre alt und habe folgendes Problem: Ich trainiere seit Ende Januar im Studio und habe in dieser zeit alles aufgeholt was meine Freunde in 9 Monaten geschafft haben: 32 kg Lanhantel Bizeps Kabelzug alle Gewichte (weiß nich genau wie viele das sind) Trizeps 50 kg Bankdrücken Brust ca. 35-40 kg rücken rudern zur brust bzw zum nacken schultern und kleinere muskelbereiche ebenfalls genauso viel wie meine freunde

Das Problem ist dass ich trotz allem keine allzu große körperliche Veränderung feststelle. Ich seh immer noch genauso dünn aus wie davor obwohl sich mein Gewicht von 62 kg auf ca. 70 kg gesteigert hat. Bei nacktem Oberkörper sieht man schon einige Erfolge, doch wenn ich ein Tshirt anziehe sehe ich trotz allem aus wie der größt lauch. Eiweissshakes etc. hab ich schon oft ausprobiert, trotzdem keine Erfolge. Was könn ihr mir dazu sagen?

Kann es vielleicht daran liegen, dass ich in Jahren davor nur den Bizeps trainiert habe? Obwohl ich den Bizeps sehr lang trainiert hab seh ich untrainiert aus und habe sehr dünne arme, woran kann das denn liegen?

vielen dank für antworten!

...zur Frage

Muskelaufbau neben mehrmaligen Fussballtraining?

Hallo liebe Community,

Ich bin 16 und spiele Fussball im Verein. Zu mir : 185 groß, 70 kg. Ich spiele in der leidenschaftlich gerne Fussball, derzeit in der Verbandsliga. Ich möchte aber gerne neben 3 mal die Woche training + 1 Spiel am WE ,für mich Muskeln aufbauen (breiter werden wie jeder heutzutage;P) da mein Körperbau sehr schmächtig ist und ich unzufrieden damit bin. Wie kann ich das mit der Trainingsplanung machen, ich habe ja 4 mal die Woche Fussball und möchte da Leistungsmäßig aufgrund des Kraftsports eig keine großen Abstriche machen. Lieber GK Training oder Splitten? Und kann ich wenn ich 2-3 mal die Woche Kraftsport mache neben meinem Fussball nicht ins Übertraining geraten?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?