Welche Gefahren drohen wenn man im sitzen sichert?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hi naja im Sturzfall kann es den Sicherer schon ganz gut anlupfen und dann ist die Frage, ob er im Sitzen schnell genug und entsprechend reagieren kann. Wenns dumm läuft wird er hochgerissen, pendelt gegen die Wand, versucht sich abzustützen und lässt dabei das Bremsseil los.

ich denke mal, wenn im Toprope geklettert wird und der Sicherer deutlich schwerer ist als der Kletterer, dann kann man mal ein Auge zudrücken. Wird im Vorstieg geklettert oder der Kletter ist nicht deutlich leichter als der Sicherer, dann sollte man schon mal darauf hinweisen. Vorallem, weil die Gefahr, daß man beim Sichern pennt oder sich ablenken lässt, im Sitzen höher ist als im Stehen.

Gruß, Daniel

Also in vielen Hallen ist das auf jeden Fall verboten! Aus gutem Grund wie ich finde. Der Sichernde soll sich nicht ausruhen, sondern voll konzentriert auf seinen Partner achten. Außerdem kann es bei einem Sturz auch passieren, dass der Sichernde gegen die Wand gezogen wird und dadurch die Kontrolle über den Kletterer verliert, da er so überrascht ist.

... und ausserdem sind "Sitzsicherer" schlechte Vorbilder. Leider ist es immer eine sehr undankbare Aufgabe, andere Kletterer auf ihr kritisches Verhalten aufmerksam zu machen.

Was möchtest Du wissen?