Welche Funktionen sollte ein guter Radcomputer haben?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Das kommt darauf an wozu du den Computer nutzen willst. Mir persönlich reichen die gefahrenen Kilometer bzw. Gesamtkilometer, die Durchschnittsgeschwindigkeit, Trittfrequenz sowie eine Stopuhrfunktion, wo ich diverse Teilabschnitte nochmals Differrenziert auf Zeit fahren kann. Wenn du Wettkampfmäßig Radsport betreibst und du deine Anaerobe Schwelle kennst ist ein Pulsmesser ein sehr gutes Instrument um die Leistungsentfaltung optimal für dich abzurufen. Wenn du darüber hinaus noch Wert auf eine Software legst wo du deine Daten auf den PC spielen und auswerten kannst erweitert sich natürlich das ganze Repoitare des Radcomputers. Preislich liegen die ganz einfachen Computer ab 20 Uhr aufwärts. Die umfangreicheren Radcomputer kosten dann auch mal locker 100-200 Euro

Was möchtest Du wissen?