Welche Funktion hat der Torraum im Handball?

2 Antworten

Den Torraum darf nur der Torwart betreten. Der Torraum gilt als betreten, wenn ein Feldspieler den Torraum inklusive Torraumlinie mit irgendeinem Körperteil berührt (jedoch nicht nach einem Wurf). Eine Regelverletzung liegt vor wenn der angreifende Feldspieler die Torraum-linie berührt, und/oder sich dadurch einen Vorteil verschafft Abwurf; wenn die verteidigenden Feldspieler die Torraum-linie berühren und/oder sich dadurch einen Vorteil verschaffen Freiwurf; wenn der Abwehrspieler durch das betreten des Torraums eine klare Torgelegenheit vereitelt 7-m Wurf. Wenn der Torwart den Ball im Torraum in den Händen ist der Ball „aus dem Spiel“ und kann nur durch einen Abwurf wieder ins Spiel gebracht werden. Wenn der Ball aus dem Torraum wieder ins Spiel gelangt, bleibt er im Spiel.

Der Spieler darf in den 7m Kreis springen, ihn aber erst nach dem Wurf berühren. Bei der Abwehr ist es so,dass man nicht in den Kreis kommen darf, ansonsten gibt es einen Strafwurf. Der Torwart darf sich innerhalb des 7m Kreises frei bewegen, bleibt aber eigentlich meist auf der Torlinie, da er sonst zu große Lücken bieten würde. Beim Angriff seiner Mannschaft darf er den Kreis auch verlassen, dürfte sogar am Angriff teilnehmen. Aber das wird höchstens mal gemacht, wenn die eigene Mannschaft kurz vor Schluss knapp hinten liegt. Da kann man den Torwart auch herausnehmen und dafür einen zusätzlichen Feldspieler bringen.

Was möchtest Du wissen?