Welche Fitnessgeräte für zuhause?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ausreichend wären hier zb. schon eine Flach/Schrägbank mit Langhantelablage und Langhantelequipment für Bankdrücken und eine Klimmzugstange für die Rückenpartie zu trainieren. Mit diversen Kurzhanteln kannst du dann noch Schulterübungen wie Seitheben, Nackendrücken und Armübungen in Form von Trizeps und Bizepscurls ausüben.

Es gibt kein Gerät, dass man haben muss.

Je nachdem, welche Ansprüche man hat, kann man vieles mit seinem Körpergewicht erreichen. Ob es nun Liegestützen (auch einarmig), Kniebeugen (auch einbeinig aka Pistolen), Klimmzüge, Seitstütz oder Crunches sind, es gibt reichlich Fitness ohne Geräte.

Der Rücken (ich meine nicht den Lat) ist ohne Gerätschaft schwierig ordentlich zu trainieren, Eine Kettlebell für Swings ist hier empfehlenswert und leicht zu verstauen, oder man hat eine Langhantel zum Kreuzheben.

Mit Kettlebells kann man natürlich mehr machen als nur Swings, allerdings sollte man dann mit einem halbwegs gesunden Urteilsvermögen und einem Mangel an Selbstüberschätzung ausgestattet sein, und das befolgen, was die Herren und Damen in den Büchern und Videos einem sagen, oder sich das von einem Trainer beibringen lassen.

Für Klimmzüge braucht man natürlich ne Klimmzugstange. Fehlts daran, sollte man für den Lat zumindest irgendwas rudern, Langhantel, Kurzhantel, Kettlebell, egal.

erfahrungsgemäß muss man zu allererst mal für so etwas der Typ sein, denn solche Geräte, bsp ein Rudergerät, steht irgendwann nach einem halben Jahr nur noch in der Ecke und verstaubt. Ich denke, "unbedingt" braucht man gar kein Gerät, weil man immer wieder neue Schwerpunkte setzt. wenn, dann würde ich eher noch ins Fitnessstudio gehen.

Klimmzugstange, Bankdrücken und eine SZ-Hantel, dann kannst du einen großen Teil deiner Muskeln trainieren.

Was möchtest Du wissen?