Welche Federgabel mit welchem Federweg für welchen Einsatzzweck?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Tandem, so genau kann man das nicht sagen, aber es gibt gewisse Richtwerte nach denen die Federgabeln einzuordnen sind: Federweg 65-100mm sind Race- und Crosscountrygabeln, also ideal geeignet für Rennfahrer und leichte bis Mittelschwere Touren mit keinen allzu schweren Abfahrten. Diese Gabeln Überschreiten die 1700g Grenze nur selten. Federweg 100-130mm sind Freeridegabeln, mit denen fährt man dann schon schneller Bergab und vor allem sind sie stabiler aber auch schwerer und eher für schnelle Abfahrer und gemütliche Tourenfahrer geeignet dies gern bequem haben. Federweg 130->200mm sind Downhillgabeln.Mit diesen Federwegen fährt man eigentlich nur noch Bergab und zwar möglichst schnell und hart. diese Gabeln sind eher jenseits der 2kg Grenze anzusiedeln.

Welche Gabel die Beste ist kann man nicht sagen, das musst du selbst ausprobieren was für deinen Zweck am Besten geeignet ist.

Was meinst du mit "Kann man auch zu viel des Guten tun?"?

Was möchtest Du wissen?