Welche Distanzen fährt Ihr normalerweise bei euren Trainingsfahrten?

1 Antwort

unter Woche im Sommer fahre ich Runden von etwa 2 bis drei Stunden Länge bei einem 30er Schnitt. Am Wochenende sind es dann eher mal drei Stunden. Über 100 Kilometer fahr fast nie.

Jeden zweiten Tag 3,8km Brustschwimmen

Ich gehe jetzt seit ca. 1/2 Jahr regelmäßig schwimmen. Ich schwimme stets Brust, da ich in diesem Stil eine sehr gute Technik aufweise. Ich wohne am Bodensee und seit einer Weile schwimme ich jeden 2. Tag bis zu 3,8 km. Jetzt habe ich viel gelesen, dass Brustschwimmen über lange Distanzen schädlich sein soll. Bisher merke ich noch keinerlei Beschwerden, maximal etwas an den Oberarmen, jedoch nicht am Knie. Da ich so gute Erfolge mit dem Brustschwimmen erziele und meine Technik beim kraulen miserabel ist, wollte ich diesen Schwimmstil eigentlich beibehalten, jedoch wenn ich auf Dauer mein Knie kaputt mache wär es ja auch nicht so toll ^^ ich meine fast 4 km ist ja schon ne ganz schöne Strecke, für die ich so ca. 80 min brauche. Was denkt Ihr darüber ?

...zur Frage

20min Ausdauer hohe Intensität (Kein Intervall)

Hallo!

Mich ärgert seit langer Zeit die Frage, was gegen ein 15- 20 minütiges Ausdauertraining spricht, welches jedoch an die Grenzen führt. Theoretisch bin ich doch schon nach 10 min. in einem deutlichen aeroben Bereich. Beispiel Ergometer: Ich trete in einem modertaen Bereich von 70 - 80 Umdrehungen, würde dann jedoch die Wattleistung dermaßen nach oben schrauben, dass nach 15 bis 20 min. absolut Schluss ist. Mit Intervalltraining hätte das ganze ja nichts zu tun, dass man mir evtl. sagen könnte, dass auf Dauer Überlastungen zu befürchten wären, da ich Intesitätstechniken verwenden würde. Ich könnte mich jedoch dennoch permanent steigern in Watt sowie in Umdrehungszahlen und wäre dennoch ich einem Bereich der deutlich die aerobe Ausdauer sowie geringfügig evtl noch die anaerobe Ausdauer Trainiert. Ich möchte ja keinen Marathon laufen können, jedoch schon eine gute Ausdauer haben.

Würde mich über Fachkundige Meinungen freuen.

LG

...zur Frage

Rennrad - Grundlagenausdauer

Hallo an alle, ich bin Anfänger nach einer längeren Trainingspause, die durch gesundheitliche Probleme verursacht war. Die Pause dauerte 12 Jahre. Mein Alter liegt jetzt bei 41 Jahren und ich möchte wieder mit dem Sport beginnen.

Ich habe mir diverse Bücher gekauft und hier gelesen, wie es mit der Grundlagenausdauer (GA1) ist. Sie sollte zwischen 60 - 70% maxHF und bei einer durchschnittlichen Trittfrequenz von 85 - 100 liegen.

Mein Problem ist, ich bekomme beides nicht hin. Wenn ich versuche die Trittfrequenz einzuhalten, dann geht mein Puls über die 70%. Halte ich den maxHF Bereich, dann habe ich nur eine Trittfrequenz von 70 U/min. Wie sollte ich mein Training optimal anpassen?

...zur Frage

Was haltet Ihr von Kompressionsstrümpfen im Radsport?

Hi!
Wie denkt Ihr über den Nutzen von Kompressionsstrümpfen im Radsport? Hat sie von Euch schon jemand ausprobiert und kann berichten- positive oder negative Auswirkungen?
Lg, Peter

...zur Frage

Wie effektiv ist eigentlich der Wiegetritt beim Rennrad oder Mountainbike?

Bin mir nie ganz sicher, wie effektiv der Wiegetritt beim Rennradfahren oder Mountainbiken ist. Ich finde ihn zwar kraftvoller, aber irgenwie bin ich damit immer langsamer. Er ist zwar eine schöne und meist entspannende Abwechslung zu normalen Fahren, ist aber auch ganz schön anstrengend. Gibts für den Wiegetritt vielleicht eine besondere Fahrtechnik? Wie viel sollte das Rad dabei eigentlich hin- und herwackeln?

...zur Frage

Was bringen Löcher im Sattel?

Ma sieht ja immer, dass es Sättel gibt die so ein Loch haben! Was bringt denn das genau?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?