Welche Dehnübungen sind fürs Klettern sinnvoll?

2 Antworten

Vor dem Sport nur leicht andehnen (maximal 10s und nicht bis zum Dehnschmerz), sonst setzt Du die Muskelspannung herab und erhöhst die Verletzungsanfälligkeit.
Dehnen für eine größere Beweglichkeit am besten in einer separaten Einheit, z.B. abends vor dem Fernseher kurz aufwärmen und dann vorsichtig über einen längeren Zeitraum dehnen.
Abgesehen vom Dehnen gegen Verkürzungen etc. lohnen sich fürs Klettern meiner Meinung nach vor allem die Muskeln an der Hüfte: Hoch antreten, Knie auseinander (Froschposition) und Seitspagat.

Die wichtigsten Muskelgruppen für Kletterer sind meiner Meinung nach der Brustmuskel (viele Verkürzungen) und die Hüft- bzw. die Beinbeugemuskulatur. Die kann man auch nach jedem Training gut dehnen. Direkt nach dem Training würde ich die Arbeitsmuskulatur nicht dehnen.

Doch, gerade NACH dem Training sollte die ursprüngliche Länge wieder hergestellt werden.

0

Was möchtest Du wissen?