Welche Dehnübungen kann ich am Arbeitsplatz machen?

2 Antworten

Nebenbei und unter dem Tisch kannst du zum Beispiel deine Waden dehnen, indem du den Fuß zum Schienbein ziehst. Vielleicht hast du ja eine Wand oder ein Tischbein, an das du den Ballen drücken kannst. Wenn du barfuß sein solltest, kannst du auch die Ferse des einen Fußes auf Zehenhöhe gegen die Fußsohle des anderen Fußes drücken um das zu dehnende Bein zu entlasten. Dann kannst du dich im Sitzen einfach mal recken und strecken, Arme zur Decke und lang machen, mal den rechten Arm mehr strecken, mal den linken und jeweils ein klein wenig den Arm über den Kopf strecken - du merkst dann schon die Dehnung in den Flanken.

Die Schulter- und Halsmuskulatur kannst du im Sitzen auch gut dehnen: einfach den Kopf nach vorne neigen, als würdest du ausgiebig Nicken, aber in der Endstellung 10-15 Sekunden halten. Dabei die Schultern nicht hochziehen, aber eventuell mit den Händen auf dem Hinterkopf leichten Druck nach unten ausüben. Dann kannst du noch den Kopf seitlich neigen, also Ohr Richtung Schultern und den Arm der Gegenseite nach unten ziehen (rechtes Ohr zur rechten Schulter, linken Arm zum Boden).

Was möchtest Du wissen?