Welche Beispiele gibt es für regenerative Trainingseinheiten?

1 Antwort

Regenerativ (im Sport) ist alles, was Du unter der trainingswirksamen Schwelle machst (< 65% HFmax - evtl. prozentuale Abweichungen je nach Autor). Dabei ist es relativ egal, ob Du das in Deiner Hauptsportart betreibst oder in einer anderen Sportart. Es muss noch nicht einmal "richtig" Sport sein. Es ist mehr Bewegung als Sport mit Trainingseffekt. Eine regenerative Einheit soll z.B. den Abtransport von Stoffwechselprodukten einer vorangegangenen harten TE erleichtern. Auch während einer Erkrankung (je nach Schwere und Art) oder während der Rekonvaleszenz haben regenerative Einheiten eine begleitend-unterstützende und therapeutische Funktion.

Als ambitionierter Radfahrer (oder Läufer etc.) kannst Du zur Regeneration z.B. eine leichte Radtour mit der Familie machen, wo auch die Ehefrau und die Kinder mithalten können (die keine ambitionierten Radsportler sind!) oder einen Spaziergang oder Wandern. Gruss. ND

Wie viele Stunden Grundlagenausdauer trainiert ein Profi- Fussballer in der Wttkampfphase?

Das Thema Grundlagenausdauer in Spielsportarten ist ja immer so ein Thema... viele sind der Meinung dass in der Wettkampfphase keine GLA- TR gemacht werden soll (aus zeitlichen Gründen=. Aber wie sieht es bei Profi- Fussballern wirklich aus? Wieviele Einheiten werden für reines GLA- TR genutzt? Hat da jemand einen Einblick und weiß aus zuverlässiger Quelle was wirklich trainiert wird? Spekulationen gibt es ja genügend!

...zur Frage

Freelethics/Calisthenics Trainingsplan so ok?

Hallo liebe Community,

ich möchte mit einem neuen Trainingsplan starten und wollte euch fragen, was ihr von ihm haltet. Die Anzahl an Übungen sind recht viel geworden und wollte deshalb drum bitten, dass jemand mal drüberschaut, um zu sehen, was unnötig/zu viel ist oder durch Übungen, die mehrere Bereiche ansprechen, ersetzt werden können. Trainieren würde ich rundenmäßig auf Zeit, also so ähnlich wie freelethics und abgesehen von Bizepscurls und Trizepsdrücken ohne Gewichte und nur mit dem eigenen Körpergewicht. Zur Not könnte ich den Plan auch aufsplitten auf zwei Trainingseinheiten.

  • Bizepscurls
  • Trizepsdrücken
  • "Stuhlheber" für die Unterarme
  • Front-/Seitheben
  • Armzug
  • Military Press
  • Brückenstütz
  • Latzug in Kniebeuge
  • Latrudern
  • Ruderzug
  • Liegestütze
  • Criss-Cross
  • Crunches
  • Beckenlift
  • Arm-/Beinlift
  • Taillenwippe
  • Ausfallschritt
  • Beckenlift
  • Beinlift im Stehen
  • Seitl. Ausfallschritt
  • Wadenheben
  • Schienbeinheben
...zur Frage

Kampfsport ohne Kampf aber mit Geist?

Hallooooo,

ich möchte mich auch von euch Hobby- und Profisportlern "beraten" lassen. Bevor ich anfange mir die schier unzähligen Dinge auf YT anzugucken oder wochenlang in Probotrainings rumglucke, würde ich lieber ein bisschen in eine Richtung gelenkt werden.

Was suche ich: Kampfsport nicht wirklich. Das klingt nach Kampf, ich will nicht kämpfen. Ich würde gern irgendwas ohne Körperkontakt haben wollen. (Ich weiß grad aber nicht, wie man es sonst nennen soll...) Ich hatte mal in der Schule Judo, das fand ich schrecklich, dieses Ineinandergewurstel!! Es muss stark an den "Geist" und an irgendwas traditionellem gebunden sein a la "Finde dein inneres irgendwas und besiege dich selbst blubber". Ich mag es, wenn man sehr konzentriert sein muss und auf alles am Körper achtet. Überwiegend langsame Bewegungen find ich auch gut, aber mal was flottes um nicht einzuschlafen darf auch dabei sein :D

Warum will ich das machen: Ich möchte sowas machen, weil ich ein sehr impulsiver Mensch bin und doch tweilweise sehr schnell ausraste, aber nie aggro gegenüber anderen werde (maximal dürfen Gegenstände dran glauben oO) und das will ich nimmer. Wahrscheinlich würde mir irgendwer nun sagen, dass ich da wohl erst recht irgendwas zum draufkloppen nehmen sollte, aber ich bin ein sehr friedliebender Mensch und mag keinen Körperkontakt :D Außerdem will ich unter keinen Umständen was, wo ich meine Aggressivität rauslassen kann! Da würde ja meine Beherrschung und Konzentration flöten gehen! Deswegen soll es etwas sein, dass mir "innere Gelassenheit" und so bringt.

Was wäre noch interessant: Eine Sportart mit Waffen bzw. Geräten (Kendo oder so...). Ich überlege auch, ob ich nicht vielleicht was Richtung Bogenschießen machen sollte (Ok, sorry, hat voll nichts hier zu suchen, ich weiß). Aber ein Ganzkörpersport würde mich doch sehr reizen.

Ich hab auch grad mal bei YT rumgeguckt, aber ehrlich, da gibt's soooo viel und irgendwie sieht vieles gleich aus, wenn man keine Ahnung hat. Tai Chi sah ganz ok aus. Wäre das was, wo ihr meint, das würde zu meiner bisherigen Beschreibung passen?

Ich freue mich über alle Antworten und Tipps und würde mir dann auch mal gezielter auf YT was anschauen und nach einem Probetraining suchen! Aber bitte denkt dran: Viel Konzentration und Tradition mus dabei sein! Ich will auch die "Kultur" erlernen :)

LG CNN

...zur Frage

Zec+ whey connection - kann man das mit Milch trinken?

Hey Leute

Ich habe mir Zec+ whey conncetion Bestellt der geschmack ist Melone und das ist heute angekommen nun lese ich das es spezialisiert ist für H20 also für wasser.

Nun meine frage ist Kann ich das auch mit MILCH trinken oder muss ich das mit wasser trinken???

Normalerweise bei alsstars nehme ich 300g milch und 1 voller löffel dann sind das 30 gramm.

ich nehme einfach den löffel von meiner alten packung und wasch aus und benutze das für die dann

halt ich will jetzt wissen ob ich das mit milch auch trinken kann oder nur wasser:(

gruß.m

...zur Frage

3 Wochen Fußball Einzeltraining?

Hi,

ich fahre demnächst 3 Wochen in den Urlaub und muss somit meine Fußball Vorbereitung erst mal ruhen lassen :( . Natürlich will ich nicht zurückfallen, im Gegenteil, ich will nach dem Urlaub fitter sein als meine Mannschaftskameraden! Deshalb habe ich mich schon viel informiert und feile jetzt an einem kleinen Trainingsplan für diese Zeit.

Dabei möchte ich mein Training in 3 oder 4 Sektionen einteilen die wie folgt aussehen:

  1. Schnelligkeit

Übungen: Pyramidenlauf (50-100-150-200-150-100-50 Meter), Parallelläufe und Steigerungsläuf

  1. Kraft

Übungen: Liegestütze, Sit Ups, Kniebeugen, Push Ups, Burpees

  1. Technik

Übungen: ??? Viel am Ball? Etwas ratlos.

(4. Kondition

Übungen: Joggen, ich denke in dem Bereich ist bereits viel durch Sektion 1 abgedeckt)

Ich überlege ob ich bei jeder Trainingseinheit verschiedene Sektionen mache oder ob ich jede Sektion über eine Woche durchgehend trainiere. Vielleicht lassen sich die Sektionen mit guten Übungen auch überschneiden.

Das Ganze sieht für mich sehr eintönig aus, wenig mit dem Ball und wahrscheinlich bin ich meist schon nach 30 Minuten mit den Übungen durch, deswegen wende ich mich hier an euch, was könnt ihr mir noch auf den Weg geben? Welche Übungen haltet ihr noch für sinnvoll?

Ich bin selbst Innenverteidiger, 20 Jahre jung, meine Stärke sind vorallem meine Größe (187cm) und meine Schnelligkeit. Schwächen habe ich dagegen mit der Kraft (bin ziemlich schmächtig gebaut) und oftmals auch mit konzentrierten Zuspielen, die manchmal nicht präzise genug sind (Stärke und Richtung).

Ich hoffe der lange Text hat euch nicht abgeschreckt und ihr habt ein paar hilfreiche Tips für mich!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?