welche beinmuskulatur sollte man für muskelwachstum trainieren um explosiver losstarten zu können ?

2 Antworten

Ich denek eine einzige bestimmte Muskelgruppe zu trainieren wäre sicher nicht richtig. Schau dir mal die Sprinter an. Die sind am ganzen Körper durchtrainiert. Warum? Weil man die Beine nur schnell anziehen kann, wenn man auch einen starken Rumpf hat. Also ist die Rumpfmuskulatur auch sehr wichtig, ebenso wie die Öberkörper und die Arme. Mach ein ausgewogenes Ganzkörperkrafttraining, und für die Beine viel Seilspringen. Tennisspieler müssen keine Sprinter sein, sondern den Schlag des Gegners früh erkennen können, bzw. antizipieren. Mit dem spezifischen Tennistraining kommt auch automatisch die nötige Schnelligkeit.

Ich kann Prince nur zustimmen. Wichtig ist den Körper als Einheit zu betrachten. Du wirst auch wenn du nur deine Rumpfmuskulatur trainierst sicherlich verbesserung im Bereich des Starts merken. Trotzdem rate ich dir zu einem ganzheitlichen training das deinen Ganzen Körper anspricht. Wie du vielleicht in den letzten MOnaten mitbekommen hast, hat es sich das Bild eines 100m Sprinter ein bisschen gewandelt. Es kommt nicht mehr auf die Muskelpakete an Beinen und Schultern an, sonder auf eine gut ausgebildete schlanke Muskelmasse!!! Denn jedes Kilo Muskulatur macht dich im Sprint langsamer, dh jede Person hat irgendwo sein Optimum was das Verhältnis Muskelmasse und Sprintleistung anbelangt. Ich denke Usain Bolt besitzt das zur Perfektion. An deiner Stelle würde ich mir nicht einzelne MUskeln rausgreifen sondern versuchen durch Reaktivkrafttraining/ Training der elementaren Schnelligkeit gezielt auf den ganzen Körper zu trainieren! So hast du mehr davon!!

Fußball: Frage über "Innenverteidiger"-Position

Hi, ich bin 14 Jahre und war noch nie in einem Verein. Jetzt möchte ich anfangen und hab mal paar Fragen an euch.

Meine Hauptposition ist Innenverteidiger, und wenn nicht Innen dann Links außen.

Verteidigen kann ich eigentlich sehr gut, Kopfbälle kann ich auch. Außerdem bin ich auch sehr schnell!

Aber im Bereich Passen & Schießen hab ich Probleme.

Normal Passen ist bei mir eigentlich ok! Aber Flanken (Hohe Bälle) geht bei mir gar nicht, und Schießen? .. :D

Schießen habe ich noch nie geübt. Also Schießen kann ich einfach mal gar nicht. Meine Ballkontrolle ist allerdings ok aber könnte auch besser sein.

Sollte ich lieber in meiner Freizeit die ganzen Dinge trainieren oder einfach zum Verein kommen und das im Training machen?

Das Ding ist, und ich hoffe ihr könnt mich irgendwie verstehen. Ich finde es halt bisschen peinlich all das nicht zu können obwohl das ja zu den Standardsachen im Fußball gehört, auch wenn Schießen jetzt nicht das wichtigste als Innenverteidiger ist sollte man es doch können oder? :s

Ich freue mich auf eure Antworten!

...zur Frage

Abnehmen und Sport mit Rücken-/Muskulaturproblemen

Hallo! Ich bin Tom, bin 31 Jahre jung und möchte durch Sport und veränderte Ernährung abnehmen. Ich bin 175cm groß und wiege zZ 107,7kg (BMI 35+) Ich habe starke Rückenbeschwerden, welche auch nicht durch Spritzen, Akupunktur etc in den Griff zu bekommen waren. Nun will ich dem Elend entgegenwirken und bin sehr motiviert, da ich in meiner Jugend viel Sport getrieben habe und dort wieder hin möchte. Meine Blutproben beim Arzt waren alle in Ordnung, keine Fettleber, Diabetes oder ähnliches. Doch meine Rücken bzw Rumpfmuskulatur ist quasi nicht vorhanden. Meine Muskel im Rücken, Po und Beinen sind stark verkürzt und verklebt. Habe auch schon etliche Physiositzungen hinter mir (was die Kasse eben bezahlt).

Ich bekomme nun 1 Jahr lang 2mal die Woche Reha Sport (auf Rezept) und bin in einem FitnessStudio angemeldet. Dort finden auch die ReHa Kurse statt. Das ganze läuft nun genau 1 Woche.

Ich übe mich zZ neben der Reha auf dem Crosstrainer, da auf dem Fahrrad (wegen der Haltung) mein Rücken schmerz, Joggen geht leider kaum, da meine Beine schnell zu machen und obwohl ich noch nicht müde (erschöpft) bin ,fühlen sich meine Beine schwer und schmerzhaft an. Auf dem CT schaffe ich gut eine Stunde, allerdings schmerzen nach 30 min meine Füße sehr, so ein ähnliches Gefühl habe ich auch beim Joggen. Falsche Schuhe? Ich hab ein paar Nikes, die 2002 knapp 230€ gekostet haben, ich wurde auf einem Laufband aufgezeichnet und professionell beraten (glaube ich zumindest). Mein Laufstil ist neutral. Was kann ich gegen schmerzende Füße tun? Liegt es an der Belastung durch mein Gewicht? Oder daran, dass ich überhaupt wieder Sport mache und sich meine Füße erstmal daran gewöhnen müssen? Der Schuh ist auch schon sehr alt (zwar nur 1 Jahr sporadisch genutzt), viell mal das Schuhwerk wechseln? Ist der Crosstrainer geeignet Fett zu verbrennen und etwas für die Rumpfmuskulatur zu tun?

In 7 Tagen habe ich knapp 2 Kilo verloren und die Reha tut meinem Rücken sehr gut, auch wenns ne verdammte Quälerei ist :) Ich würde aber gerne mehr tun und wie gesagt, ich bin sehr motiviert.

Danke fürs Lesen und ich freue mich über jede Antwort! Tom

...zur Frage

Untere Körperhälfte passt nicht zur Oberen - wie ausgleichen?

Über der Gürtellinie sehe ich recht gut aus mit meinem Körpferfettgehalt von etwa 13%. Habe zwar nicht die dicksten Arme, aber einen wohlgeformteren Oberkörper als sehr viele meiner Klassenkameraden.

Meine untere Körperlinie passt eher zu einem dicken Menschen: Fette schenkel und Waden, unförmige Beine, ballonartiger Hintern.

Wie kann ich diese Disparität überwinden? Krafttraining oder Joggen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?