Welche Auswirkungen hat die Anti-Baby-Pille auf meine sportlichen Leistungen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

In der Tat, Du hast Recht. Wissenschaftler der Texas A & M University und der University of Pittsburgh haben genau diesen Zusammenhang beleuchtet und festgestellt, dass Frauen, die mit der Antibabypille verhüten, 60% weniger Muskeln aufbauen, als die Frauen, die nicht hormonell verhüten.

Quelle:http://www.focus.de/gesundheit/ratgeber/sexualitaet/verhuetung/trainingseffekt-antibabypille-stoppt-muskelaufbauaid390493.html

Wow, das ist ja heftig! 60% Prozent?!?! Soviel hätte ich nicht gedacht... Vielen Dank für deine tolle Antwort und den Link!

0

Über die Pille führst du dem Körper vermehrt Östrogene und Gestagen zu. Östrogen und Gestagene sind weibliche Hormone, die auf den Sport bezogen einen katabolen ( abbauenden ) Effekt haben. Hintergrund ist die Testosteronbildung ( männliches Sexualhormon ) welche auch in kleinen Mengen im weiblichen Körper in der Nebenbierenrinde und in den Eierstöcken gebildet wird und ausschlaggebend für die Leistungsfähigkeit ist. Auch bei der Frau. Da eine vermehrte Östrogengabe durch die Pille den Testosteronspiegel der Frau beeinflußt kann es hier zu Leistungseinbussen kommen.

Danke für die gute Erklärung Jürgen!

0

Beim Startblock - welches Fuß muss hinten sein?

Hallo, ich habe einen LINKSHÄNDERTEST gemacht und einige Tests durchgeführt. Dort stand, dass die Linkshänder beim Startblock das linke Fuß hinten haben sollen, Ich zittiere den Text :

  1. Startblock Sprint 50 Meter Lauf etc.: Im Startblock ist der rechte Fuß vorne = Linkshänder. (Somit wird mit dem linken Bein als erstes losgerannt, der erste Schritt gemacht. Der rechte Fuß ist im Startblock vorne, weil man mit dem stärkeren Bein besser abdrücken kann...). Kurz zum Thema: Sagt die Händigkeit auch etwas über die Füßigkeit aus? Mit Sicherheit. (Anmerkung: Dazu, ob die Händigkeit auch etwas mit der Füßigkeit zu tun hat, gibt es unterschiedliche Ansichten. Hier wird jedoch der Standpunkt eines vorliegenden Zusammenhangs vertreten und wie folgt begründet:) Schreibhand links und Sprungbein rechts sind bei Linkshändern normal. Sprung- und Standbein sind beim Linkshänder das rechte Bein, damit das linke Bein mehr Bewegungsfreiheit hat und voraus gehen kann. Daher ist das rechte Bein ist beim Linkshänder das stärkere Bein. Für einen Linkshänder ist deshalb das oben Geschilderte die passendste Bewegungsform. Normal ist, dass das stärkere Bein auf der gegenüberliegenden Seite des stärkeren Armes ist. Alles andere ist für sämtliche Bewegungsabläufe äußerst unvorteilhaft, insbesondere bei sportlichen Aktivitäten, die mit Gleichgewicht halten zu tun haben, macht es sich ansonsten störend bemerkbar. Abschließend kann noch gesagt werden, dass in der Bevölkerung bei den meisten Menschen das linke Bein das stärkere Bein und damit das Sprungbein ist. Sprung- und Standbein als das stärkere Bein rechts dagegen ist die Ausnahme, es kommt in der Bevölkerung deutlich seltener vor.**

Muss das so sein? Ich bin nämlich eine Linkshänderin und habe den linken Fuß vorne. Mein Start ist auch nicht wirklich gut. Kann es sein, dass es daran liegt?

Hier noch der LINK zu dem Text:

http://www.satanshimmel.de/linkshaender_test.htm

LG

Leichtathletin96

...zur Frage

SprintSchnelligkeit nach Pause verloren? Wie schnell kommt man wieder auf 100% Leistung?

Moin Leute,

ich habe die letzten 2 Wochen eine Zerrung gehabt und deshalb mit dem Sprinttraining(draußen) ausgesetzt. Natürlich habe ich noch manchmal Beinpresse Hüftabbduktion und Hüftadduktion sowie hinteres Oberschenkel drücken gemacht, um nicht ganz aus dem Rythmus zu kommen. Nun zu meinen Frage: Habe ich Schnelligkeit verloren in den 2 Wochen ohne Sprinttraining und wenn wie viel? Notiz: Ich habe vorher 2mal Sprinttraing draußen gemacht 3mal Fitnessstudio mit dem oben erwähnten Programm sowie 1mal Basketball pro Woche.(Training für eine Woche) Nach wie viel Training bin ich wieder bei 100% Leistung? Ich habe bereits gestern wieder Oberschenkeltraining sowie Waden, Hüfte und Rumpf trainiert, um mich für Montag den 30.09 vorzubereiten. An diesem Tag haben wir einen Wettlauf mit dem Verein?

Ps: Ich bin gut trainiert und es gab sichtbar auch kein Muskelabbau. Mein Trainer kennt sich leider nicht aus!

Vielen Dank schonmal

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?