Welche Aussagekraft hat die Angabe der Anzahl der Normstürze eines Kletterseils?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Servus Quadratlatsche, ein Normsturz ist eine fest definierte Belastung, die auf ein Seil einwirkt, dabei wird eine statische Last (also etwa ein Betonblock - keine Person - die beim Fangstoß durch Zusammensacken nochmal Energie aufnimmt) in ein fixiertes Seil fallen gelassen. Die genauen Spezifikationen eines Normsturzes gibts z. B. hier: http://de.wikipedia.org/wiki/Normsturz

Die Belastung eines Normsturzes bekommst Du in der Praxis normalerweise nie hin, da die dynamische Sicherung viel Energie vernichtet. Am ehesten kämen die Versuchsbedingungen zustande, wenn Du z. B. (absolut gefährlich - nie machen!) über ein Gri-Gri sichern würdest, das an einem Fixpunkt festgemacht ist. Deshalb sagt die Normsturzzahl auch nur tendenziell aus wie langlebig ein Seil ist, aber nicht wie oft man reinstürzen darf.

Schönen Gruß Markus

Hi Quadratlatsche!

Also die Zahl der Normstürze sagt aus wieviele Stürze das Seil nach den UIAA-Normen aushält. Meist wird ein Seil mit 80kg Stuzlast getestet. Also auf die Normstürze kannst dich auf jedenFall verlassen. Du brauchst nicht gleich nach einem Sturz ein neues Seil kaufen. Auch nicht wenn die zahl der Norm-Stürze erreicht ist. Also ich bin schon sehr oft ins Seil gestürzt. Die Tragfähigkeit kann man leider nicht nachträglich testen.

Mfg Kletterer

Was möchtest Du wissen?