Welche Aufgaben hat die biomechanische Analyse im Sport?

2 Antworten

Mit Biomechanik im Sport sind ja generell die sportlichen Bewegungen und die mechanischen Bedingungen dieser Bewegung gemeint.Wenn man sich nun die Mechanik des Bewegungsablaufes näher ansieht und diese mit anderen , z.T. quantitativ erhobenen, bereits gewonnen Daten und Erkenntnissen vergleicht, kann man Rückschlüsse auf eventuelle Verbesserungsmöglichkeiten des einzelnen Sportlers ziehen.SPrich, wo kann motorisch noch etwas verbessert werden, wie kann ein bestimmter Bewegungsablauf effizienter gestaltet werden, usw.. Zum Beispiel wie kann durch bestimmte Technik ein Diskuss weiter geworfen werden, oder wie kann man durch kleine Veränderungen am Laufstil den Energieverlust minimieren. Ich hoffe, das hilft dir ein wenig weiter.

Es gibt verschieden Arten der biomechanischen Analyse im Sport. Bei einer Laufanalyse wird über Videoaufnahmen der Laufstil aufgenommen und analysiert. So werden Fehler im Gang- und Laufbild erkannt und durch Schulung behoben. Es gibt auch biomechanische Funktionsanalysen, bei denen die Kraft und Beweglichkeit der Wirbelsäule und der Extremitäten gemessen wird. Im Ergebnis sieht man, ob in den einzelnen Bereichen Defizite vorliegen und wie die Kraftverhältnisse aussehen. Damit läßt sich dann dezidiert trainieren.

Was möchtest Du wissen?