Welche Alu-Trinkflasche taugt was?

3 Antworten

Meine Mutter hat mir zu Weihnachten eine geschenkt, die wirklich gut ist. Keine Ahnung, was das für eine Marke ist oder so. Habe mal etwas im Netz gegoogelt danach, aber nicht genau die gleiche gefunden. Dafür aber die Seite https://www.outdoormensch.de/alu-trinkflasche-test/ - macht auf mich einen ganz vernünftigen Eindruck. Schön viel Info und Vergleiche anhand von Tests. Vielleicht bringt dich der Input weiter.

Alu? Alu ist fast genauso schlimm wie Plastik. Die Belastung für den Körper mit Alu ist schon dann zu hoch, wenn man den Joghurtdeckel ableckt. Und du wisst Wasser in einer Aluflasche aufbewahren und trinken? Echt? Ist euch eure Gesundheitso wenig wert?

Hi,

das Problem mit den Alu-Trinkflaschen ist die Innenbeschichtung. Wenn Dir die Flasche hinfällt, kann es zu Rissen in der Innenbeschichtung kommen, die Du optisch ja gar nicht sehen kannst. Auch kommt es nach öfteren Gebrauch zu Ablösungen, die Du dann mittrinkst, was nicht sehr gesund ist. Last not least und weil es gerade in aller Munde ist: Die Herstellung von Alu-Trinkflaschen ist nicht umweltfreundlich.

Ich würde eine Trinkflasche aus Edelstahl oder Tritan bevorzugen.

Gruß Blue

Zuviel trinken - schädlich?

Hallo

Mein Arbeitskollege regt sich immer auf wenn ich viel trinke.

Zu meiner Person: Männlich, 188cm groß, ca. 85kg, derzeit fleissig am Muskelaufbau. (mind 4 mal Training die Woche, an restlichen Tagen ein bisschen joggen)

Mache derzeit eine 4 wöchige Creatin Kur.

Ich trinke ca. 2 bis 4 Liter am Tag.

Das regt meinen Arbeitskollegen schon auf und er behauptet alles was über 1,5l am Tag ist, es einfach umsonst ist und zuviel ist.

Jetzt wurde ich echt mal lauter und sagte das ich das nicht glauben kann, er solle mir das genauer erklären. Dann meinte er "ja für leute die nur faul rumsitzen, reichen 1,5l am tag" ...

Wie seht ihr das? Zwar sitze ich tagsüber am Computer, aber Abends und Morgends habe ich mein Sportprogramm, da schadet es doch nicht zu trinken? Beim Training selbst trinke ich schließlich so gut wie gar nichts.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?