Weiß jemand warum das Rückenschwimmen aus orthopädischer Sicht die gesündeste Schwimmtechnik ist?

1 Antwort

Ob Rückenschwimmen tatsächlich (aus orthopädischer Sicht) der gesündeste Schwimmstil ist, weiß ich nicht.

Um die positiven Effekte des Rückenschwimmens wirklich Nutzen zu können, sollte die Technik beherrscht werden. Was ich jedoch in den Schwimmbädern beobachte, ist, dass die meisten Rückenschwimmer es gerade schaffen nicht unterzugehen. Ob das, was dort "Rücken geschwommen" wird, der Gesundheit im ursprünglichen Sinne des Rückenschwimmens gut tut, oder sogar aus orthopädischen Sicht, halte ich für ein Gerücht.

Erst wenn die Technik stimmt, kann in entspannter Position die Wirbelsäule entlastet und somit ein effektives Training bei gleichzeitiger Entspannung des Rückens ermöglicht werden. Ein korrekter Armzug führt zu verbesserter Flexibilität im Schulterbereich. Eine korrekte Kopfhaltung entspannt Schulter- und Nackenmuskulatur. Die Schulter- und Nackenmuskulatur wird bewegt und besser durchblutet. Beim Kraulbeinschlag wird die Beinmuskelpumpe aktiviert, was Venenerkrankungen vorbeugt. Neben der Ausdauer trainiert das Rückenschwimmen außer Armen und Beinen auch die Gesäß- und die Bauchmuskulatur. Es ist ein Ganzkörpertraining.

Der einzige Nachteil ergibt sich daraus, dass Du nicht sehen kannst wohin Du schwimmst. Außer Du kannst den Kopf überstrecken und unter Wasser in Schwimmrichtung blicken. Rückenschwimmen ist in überfüllten Bädern, ohne Rückenschwimmerbahn, nicht zu empfehlen. Es sei denn Du willst Dir Ärger mit anderen Schwimmern (die meisten Rückenschwimmer können nicht geradeaus schwimmen) oder Kopfschmerzen durch Kollisionen einhandeln ;-)

Ansonsten bietet das regelmäßige Gesundheits-Rückenschwimmen die gleichen Vorteile wie das Schwimmen allgemein: Kalorienverbrauch, Reduzierung der Cholesterinwerte, Senkung des Blutzuckerspiegels, HK-Training, Gelenkentlastung bei Übergewicht und Arthrose, leichte Massagewirkung durch den Wasserdruck, die allgemeine Fitness wird gesteigert. Gruss. ND

Warum gehen Basketballschuhe bis zum Knöchel?

Weiß jemand von euch, warum die Basketballschuhe so hoch geschnitten sind? Handballschuhe gehen ja bei weitem nicht so weit bis zum Knöchel rauf? Warum muss das beim Basketball so sein?

...zur Frage

Probleme durch Brustschwimmen?

Ich schwimme 2-3 mal ca. 45min. Rückenprobleme in Sicht? Mit den Knien habe ich bislang keine Probleme. Muss ich zusätzlich Rückenschwimmen?

...zur Frage

Wie tauchen die Hände beim Rückenschwimmen ein?

Ich habe letztens wieder mal das Rückenschwimmen ausprobiert. Dabei ist mir aufgefallen, dass ich eigentlich nciht weiß, wie genau ich die Arme und Hände führen soll. Irgendwie kam mir alles immer verdreht vor. Tauchen die Hände mit dem Handrücken oder mit der Fläche zuerst ins Wasser? Vielleicht kann jemand den Bewegungsablauf etwas erklären?

...zur Frage

Warum gerät man auf twitter scheinbar zu 99% nur an "influencer"?

mit influencer meine ich personen, die irgendein profitziel verfolgen oder viele follower wollen um irgendwas zu erreichen. Immer wenn mir jemand folgt handelt es sich um eine solchen account, der ganz offensichtlich nur folgt, damit ich zurückfolge. Und ebenso fast immer, wenn mir jemand zurückfolgt passiert das nur, weil die andere seite nicht will, dass ich wieder entfolge.

Deshalb frage ich mich, wenn da alles voll von solchen accounts ist, wo sind dann die nutzer, die wir eigentlich alle haben wollen. die einfach unser zeug lesen und möglicherweise sogar kunden werden.

...zur Frage

Fischer Ski Bindungsplatte demontieren?

Weiss jemand ob man die verklebte Bindungsplatte beim Fischer Skateski abkriegt? Möchte auf Turnamic umrüsten und es baut hoch auf wenn man dann zwei Platten übereinander hat.

...zur Frage

Wer hat Tipps für das Rückenschwimmen?

Worauf muss man denn beim Rückenschwimmen besonders achten? Ich weiß, die Frage ist etwas allgemein, aber ich habe das Gefühl, wie eine Ente im Wasser zu hängen und komme immer nur langsam vorwärts. Muss vielleicht doch mal Schwimmunterricht nehmen… Habt ihr denn erste Tipps?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?