Weiß jemand ein alternatives Krafttraining für die Brust außer Bankdrücken?

2 Antworten

Da gibt es z.B. Butterfly, entweder an einem Gerät oder mit Kurzhanteln, Liegestütz, kreuzendes Brustdrücken mit einem Seilzug, Bench Press (so weit das mit deinen Handgelenken geht) Hoffe da sind Übungen für dich dabei!

Wenn Schmerzen in den Gelenken auftauchen dann ist die meist ein Zeichen von Überlastung. Wahrscheinlich hast du hier zu viel gemacht. Flachbank bzw. Schrägbankdrücken sind immer noch die beste Übung um die Brustmuskulatur gut zu trainieren. Am besten mal eine Woche kein Bankdrücken machen und dann ganz langsam wieder anfangen. Und wenn du zu Anfangs nur mit der Hantelstange trainierst.

Krafttraining und Wachstum bzw. Wachstumsfugen

trainiere seit ich 14 bin aber richtig erst mit ca. 15 jahren. kann es meinen wachstumsfugen geschädigt haben ? habe so ein gefühl dass ich kaum bzw. wenig gewachsen bin seitdem. habe nicht über einen langen zeitraum unter 10 wiederholungen trainert, aber manchmal eben schon. mit wieviel wiederholungen soll man denn trainieren ? habe verschiedene meinungen gehört und gelesen darüber. und ich hatte probleme mit dem knie, also patellaspitzensyndrom. ich habe aber oft beinstrecker gemacht da ich den vastus medialis trainieren musste aufgrund knieluxationen und mein pss hat mich dabei immer gestört weil es weh tat wenn ich mein bein durchgestreckt und in dieser position gehalten habe meist leider mit hohem gewicht. kann da knorpel abgenutzt worden sein und ist dieser knorpel vielleicht wachstumsfugenknorpel gewesen ? ich habe auch oft oder manchmal unterarm,ellenbogen,handgelenk,schienbein,schulterschmerzen gehabt oder manches habe ich immernoch. vor allem wegen latzug und bankdrücken tun meine unterarme weh also die knochen und das obwohl ich heute mit 17 jahren die gewichte stark reduziert habe. schlimm sind die schmerzen nicht so. ein zeichen auf schließung der epiphysenfugen ?

...zur Frage

Sollte ich mit Krafttraining aufhören?

Hallo, ich bin 15, fast 16 und trainiere etwa 1 1/2 jahre. Ich wiege 78 kg und bin 1,88m groß. Seit dem krafttraining habe ich etwa 15 kilo zugenommen. Ich benutze 2 Hanteln für Bizeps, und Brust. Sonst mache ich Sit ups, klimmzüge und liegestützen.

In letzter zeit habe ich jedoch immer öfter ein knacken im handgelenk, in den knien, in der schulter & im ellenbogen. -> tut aber nicht weh

Als folge darauf habe ich meine Gewichte reduziert (ganz am anfang 6 dann 8,10,12,15 und jetzt wieder zu 10 kg) leider hat das nichts gebracht, also hab ich mir 2 Handgelenks-bandagen gekauft. Doch das knacken ist immer noch. Jetzt zu meiner frage: Sollte ich mit dem Krafttraining aufhören, weil ich möchte mir nicht meine ganzen gelenke kaputt machen ;)

ich bin dankbar über jede antwort :P lg flo

...zur Frage

Wie entwerfe ich meinen eigenen Trainingsplan?

Hallo Zusammen :) Ich möchte gerne einen Trainingsplan für mich erstellen. Ich voltigiere und dafür brauche ich ein gutes Ausdauertraining, aber auch ein gutes Krafttraining. Ich weiß nur nicht, wie ich das ganze sinnvoll kombinieren kann.

Bisher bin ich immer ohne Trainingsplan ausgekommen, doch nach einer Verletzung und unserem Aufstieg in eine höhere Leistungsklasse muss ich jetzt reinhauen.

Wie viel Ausdauertraining ist gut am Anfang? Was kann ich machen außer "Laufen gehen"? Wieviel Kraftraining ist in Ordnung und zu welcher Tageszeit außer Morgens sollte ich meinen Trainingsplan absolvieren?

Vielen Dank im Vorraus :)

...zur Frage

Wie schädlich ist die Pressatmung beim Krafttraining

Mir wurde letztens gesagt, ich solle darauf achten bei einer Kraftübung nicht so sehr zu pressen. Es kann schon stimmen, dass ich z.B. beim Bankdrücken immer wieder in die Pressatmung komme. Mir stellt sich nuir die Frage, warum das so schädlich sein soll? Könnt ihr das beantworten?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?