Wegen Training jeden Tag überfordert?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hi,

nein, auch Dein neuer Plan ist aboluter Mist! Wenn Du so trainierst, ist es ja kein Wunder, dass Du keine Fortschritte erzielst. Du trainierst ja jede Muskelgruppe/jeden Muskel nur 1x pro Woche! Damit kannst Du höchstens den Status Quo beibehalten, aber keinen Muskelzuwachs erzielen.

Was hältst Du denn von einem soliden 2er-Split à la Push/Pull in Anlehnung an Deinen "neuen" Plan?

Woche 1

Montag: -

Dienstag (Push): Brust, Schulter, Quadrizeps, Waden, Trizeps

Mittwoch: -

Donnerstag (Pull): Rücken, hinterer Oberschenkel, Bizeps

Freitag: -

Samstag (Push): Brust, Schulter, Quadrizeps, Waden, Trizeps

Sonntag: Bauch,Cardiotraining  …………………………………………………………………………….

Woche 2

Montag: -

Dienstag (Pull): Rücken, hinterer Oberschenkel, Bizeps

Mittwoch: -

Donnerstag(Push): Brust, Schulter, Quadrizeps, Waden, Trizeps

Freitag: -

Samstag (Pull): Rücken, hinterer Oberschenkel, Bizeps

Sonntag: Bauch, Cardiotraining ……………………………………………………………………………

Dann geht es wieder weiter mit Woche 1. Also immer Push und Pull im Wechsel.

Wäre noch hilfreich, zu erfahren, welche Übungen Du bisher praktiziert hast. Mit welchen Gewichten hast Du bisher wie viele Wiederholungen und Sätze geschafft? Trainierst Du in einem Studio oder in Eigenregie zu Hause?

Gruß Blue

Hallo, danke erstmal für die Antwort. Dein Plan hört sich umsetzbar an, gefällt mir. Will ich ab jetzt auch durchziehen, bisher habe ich diese Übungen praktiziert.


Brust:

-Langhantel drücken auf der Flachbank mit 15 Kilo pro Seite macht (30) und die Stange +10 also 40. [3 Sätze mit jeweils, 12/10/8 wiederholungen]

-Langhantel drücken auf der Schrägbank 10 Kilo pro Seite macht (20) und die Stange +10 also 30. [3 Sätze mit jeweils, 12/10/8 wiederholungen]

-Fliegend am Kabelzug mit 30 Kilo jeweils 3 Sätze mit 15 Wiederholungen.

-Kurzhantel Schrägbankdrücken mit 20 Kilo pro Seite also 40 mit jeweils 3 Sätze 12/10/8 Wiederholungen.


Schultern:

-Military Press mit der Langhantel mit 20 Kilo 4 Sätze jeweils 8 bis 12.

-French Press mit 20 Kilo 3 Sätze jeweils 12 Bis 15

-Seitheben mit der kurzhantel 8 Kilo, 4 Sätze jeweils 12/10/8/6


Bizeps/Trizeps:

-Langhantel curls 3 Sätze mit 20 Kilo jeweils 12/10/8.

-21er curls 2 Sätze jeweils 21.

-Kurzhantel Konzentration curls 12 Kilo jeweils pro Seite 3 Sätze mit 12/10/8 Wiederholungen.

-Trizeps drücken am Kabelzug 15 Kilo, 3 Sätze jeweils 10 bis 15 Wiederholungen.


Rücken: 

-Rudern am Kabelzug 35 Kilo, 3 Sätze jeweils 12/10/8.

-Latziehen enger griff 35 Kilo, 3 Sätze jeweils 12/10/8.

Und ich trainiere im Fitnesstudio.

Liebe Grüße

Harry

0
@GiveMeMeat

Das hört sich in der Tat recht heftig an. Sieh zu, dass Du Deinen Muskeln und dem Zentralen Nervensystem mal eine Woche Zeit gibst zur vollständigen Regeneration und dann fang langsam wieder an. Sieh zu, dass beim Wieder-Einstieg nach der Aufwärmphase das reine Krafttraining nicht länger als ca. 1 Std. andauert. Hier müsstest Du wahrscheinlich einige Übungen streichen - besonders bei den Brustübungen. Die Rückenübungen würde ich auf jeden Fall um Hyperextensions erweitern. Bedenke stets: nicht das Maximum, sondern das Optimum ist entscheidend. Wechsle zwischendurch ruhig einmal die Übungsausführung (weiter/enger Griff - Ober-/Untergriff etc.) Selbst minimale Veränderungen wirken sich positiv auf den Muskelzuwachs aus.

0
@DeepBlue

Danke für die hilfe, hört sich alles sehr präzise an. Werde zukünftig so trainieren und auch die Übungen wechseln. Vielen dank, denn Stern hast du eindeutig verdient.

Liebe Grüße

Harry

0

Warum ist sein neuer Plan ebenfalls mist? Das muss du mir mal erklären? Ich habe meine ersten 2 Jahre so trainiert und hatte da die meisten Zuwächse! Ich war zwar 5 mal die Woche in GYM, aber das er dadurch keine Zuwächse bekommt, das zweifel ich doch mal an!

Mo: Bru/Bi

Die: Rücken/ Tri

Mittwo: Frei

Donner: Schulter/ Beine

Freitag : Frei ( weil ich Samstag wieder Brust trainiere, da schulter auch etwas auf brust und tri geht)

Sam: Wieder Brust/Bi

Sonntag: Rücken/Tri

Mon: Frei

usw...

dabei keine Zuwächse? 

0
@Daniel87Dee

Ich denke, ich habe es in meinem 1. Post recht gut erklärt! ER trainierte pro Woche jede Muskelgruppe nur 1x! Das ist zu wenig! DU indes trainierst Brust Mo. und Sa., Rücken Di und So. Das macht in einer Woche 2 Belastungen pro Muskelgruppe, wobei die Woche nicht unbedingt an einem Montag anfangen und an einem Sonntag aufhören muss.

0

Da schent  einer bereits im  Overreaching bzw schon im Übertraining zu sein!

siehe hier--->https://www.sportlerfrage.net/frage/uebertraining-abnehmen-sichtbarer-muskelzuwachs---wie-sind-die-zusammenhaenge?foundIn=list-answers-by-user#answer-436510

Deine bisherige Planung kann man getrost vergessen, das Ergebniss erlebst du ja am eigenen Leib bzw im Spiegel.

Je mehr ist desto mehr ist falsch!!!

  Entscheident ist individuell mit  seiner Genetik und Leistungsfähigkeit zzgl Lebensumständen angepasst zu trainieren!!

Mit 66 kg/1,68. Größe wirst du kaum nennenswerte Muskelmasse aufgebaut haben evtl definiert aussehen.

Ich würde an deiner Stelle erstmal für min 3 bis 4 Wochen pausieren damit du wieder zur Ruhe kommst und dich erholst.

Beginne zunächst mit 2x die Woche intelligent zu trainieren anschl. max 3x die Woche!

Beginne anschl. mit einem Grundlagentraining 2 bis 3x die Woche

ein Split ist am Anfang unnötig und Zeitverschwendung.

Bsp bevorzugt freie GÜ. kannst du diese Nicht erlerne sie nach und nach sorgfältig und trainiere zunächst an Seilzügen oder an sinnvollen Masch.

Tag1

Kniebeugen  max 5 bis 8 Wdh, korrekte Ausführung!!! oder

(Beinpresse,Beinleg)

Bankdrücken (Dips)

Rudern

Arme (je nach Bedarf 1 Übung)



Tag 2

Kreuzheben (max 5 bis 8 Wdh) korrekte Ausführung!!!

Klimmzüge versch. Griffpos. oder (Latzug vor der Brust)

Schulterdrücken

Arme

Rotatoren


Die TUT (Spannungszeit) sollte pro Muskelgruppe zwischen 90 bis 120 sec. liegen. (Überlappung beachten) das widerum ist von der Kadenz der Bewegungsausführung pro Übung abhängig ist.,steigere dich in kleinen Schritten  progressiv mit den Gewichten!

Wird die Intensität mit der Zeit (Gewichte) zu hoch wechsel anschl. auf einen 2 er Split (siehe Deep Blue)

Führe genug Kalorien und Protein zu!!

Gruss S.












Die Ursache liegt u.a  an deinem ZNS und VNS  ( vegetatives u.zentralen Nervensystem) was im Moment völlig überlastet ist!! aufgrund der Überforderung  zzgl unzureichenden Regeneration.

0

Hey das ist der schrecklichste Plan den ich glaube ich gesehen habe. Der neue Plan ist schon ganz nach meinen Geschmack!  

In deinem alten Plan was hatte das mit den Sonntagstraining auf sich?  Deine Brust ist doch Montag, wenn du wieder Brust trainierst völlig im Eimer! Und Dienstag der Trizeps, wird auch noch im Eimer sein, weil du Sonntag bei Brust und Schulter den als Hilfsmuskel hast und dann direkt Monatg wieder bei Brust als Hilfsmuskel. 

Wer hat dir den Plan gemacht? 

Hat man dir im Studio erklärt, dass die Muskeln in der Erholungszeit wachsen? Du hast deine Mukkis keine Ruhe gegeben und da können die natürlich nicht Wachsen. Für jemanden der auch erst 8 Monate trainiert, reicht auch nen 3er Split völlig aus. 

Und wenn man nen 5er Split hat, sieht der auch komplett anders aus. Das ist kein 5er Split nur weil du 5 mal die Woche im Studio gehst, dass tut mir Leid das ich das so Sage, aber das ist KACKE!

Soll nicht heißen, das man nicht 2 mal die Woche die gleichen Muskeln trainieren darf, aber wenn dann bitte Strukturierter! 

Bei einen richtigen 5er Split, Trainiert man alle 5 Tage einen einzelnen Muskel, man konzentriert sich jeden Tag auf was anderes. 

Z.b

MO: Brust 

Dienstag: Rücken

Mittwoch: Pause

Donnerstag: Schulter, Nacken ( Die hatte dann bisschen Zeit sich zu erholen, manche Leute regenerieren etwas schneller als andere)

Freitag: Arme 

Samstag: Beine

Sonntag: Darauf einstellen das es Morgen wieder los geht :D 

---------------------------------------------------------------------------------------

Aber das ist wirklich was für Fortgeschrittene die auch Zeit mitbringen, so wie dein jetziger Plan aussieht, so zieh das doch erstmal 3 Monate durch.

Aber die Müdigkeit, muss nicht nur von Training kommen und der Leistungsstop. Bist du Schüler oder Berufstätig? Schläfst du genug? Deine Ernährung, ist die Gesund? 

Diese Dinge solltest du noch berücksichtigen und dann zu einem Ergebnis kommen, wenn du das alleine nicht schaffst oder dir unklar bist, was genug Schlaf eigentlich heißt und gesunde Ernährung, dann frag uns am besten.

Gruß Dee 

 

"Z.b. MO: Brust" Ich versuche mir die ganze Zeit (beim Fragesteller auch) vorzustellen, wie das aussieht; eine Stunde Brusttraining?? Also entweder macht man das richtig mit der entsprechenden Intensität, dann ist die Brust nach spätestens 15 Minuten fertig. Oder man trainiert so ein bisschen, dann kann man das gern eine Stunde hinziehen. Mir ist da nur noch nicht der Sinn klar.

0
@wurststurm

Nach einen richtig Intensiven Brusttraining sollte die Brust auch platt sein, aber 15 Minuten ist kurz und ne Stunde auf jeden Fall zu lang. So zwischen 30-45 sollte es benötigen für die Muskelgruppe, da zwischen jeden Satz so ca. 1,30 Min- 2 Min Pause. Und jede Übung spricht so nen bisschen einen anderen Schwerpunkt in der Brust an. Man kann sie zwar leider nicht so richtig Isoliert trainieren, aber es führt schon ein wenig dazu, das sie nicht nach 15 Minuten Platt ist! Aber verstehe was du meinst

0

Was haltet ihr von diesem "Trainingsplan" (Fokus auf Ausdauer)?

Ich bin jetzt kein Experte und ich habe auch nicht endlos viele Intrrnetseiten über Trainingspläne durchgelesen...

Ich würde am Anfang erstmal 3 Mal die Woche trainieren und später sobald mein Körper sich dran gewöhnt eventuell öfter.

(Ich bin blutiger Anfänger)

Montag : 15 Min laufen und Bauchmuskeln (sit-ups...)

Dienstag : Pause

Mittwoch : 10min laufen und Einwenig Krafttraining (Rücken Brust Beats Trizeps)(Möchte auch bisschen Muskeln aufbauen...)

Donnerstag : Pause

Freitag : Pause

Samstag : 15 min laufen und Bauchmuskeltraining

Mit der Zeit würde ich dann entweder das lauftempo (auf'n Laufband) erhöhen oder halt eben auf 20minuten (und weiter) hocharbeiten.

...zur Frage

Fitness Trainingsplan ? so ok

Hallo,

Ist das so ok oder würdet ihr was ändern ? ( > ich weis brust ist nicht dabei < ) aber so weit solte er doch passen oder ?

Montag

rücken komp. Bauch

Dienstag

Nacken Bizep

mittwoch

beine schulter Nacken

Donnerstag

Rücken komp. Bauch

Freitag

Nacken Bizep

Samstag

Beine Schulter Nacken

...zur Frage

Beinmuskulatur: ein Tag Ausdauer, ein Tag Kraft, ein Tag Ausdauer - hintereinander?!

Derzeit sieht mein Trainingsplan folgendermaßen aus:

Montag: Kraft (Arme & Beine)

Mittwoch: Kraft (Bauch & Rücken)

Freitag: Kraft (Arme, Brust & Schulter)

Dienstag, Donnerstag und Sonntag: Ausdauer (Laufen, alternativ Crosstrainer / Rudergerät)

Samstag ist Ruhetag, bzw wenn ich Sonntags nicht laufen kann, mach ich das am Samstag. Mein Problem ist, dass im Regelfall Sonntag, Montag und Dienstag miteinander kollidieren: Laufen, Krafttraining für die Beine, Laufen. Ich überlege, Montag und Freitag zu tauschen, so dass ich dann im Regelfall direkt danach den Ruhetag habe, damit die Beine ruhen können, allerdings wäre das zeitlich etwas ungünstiger.

Die Frage ist: Sollte ich das (auch aus langfristig gesundheitlichen Gründen) auf jeden Fall umstellen, oder kann das ruhig so bleiben?

...zur Frage

Training über 40. Trainingsplan so ok?

Hallo zusammen,

Ich bin 42 Jahre alt und beruflich ziemlich eingespannt. Ich bin Schichtleiter in der Gastronomie und stehe eigentlich den ganzen Tag auf den Beinen. Arbeit ist von Mittwoch bis einschl. Sonntag. Die Arbeitszeit beträgt gut 50 Std. die Woche. Mo und Di habe ich frei. Habe mit 38 wieder angefangen Sport zu treiben. Anfangs sah der Sport so aus: Radfahren von 2x 20 min 5x die Woche (zur Arbeit) plus ein pseudo-Ein-Satz-Krafttraining mit 2x 7,5 KG KHfür ca 30 Minuten. Als ich anfing war ich fett (wog 115 kg bei einer Größe von 179 cm), da ich jahrelang keinen Sport mehr getrieben und mich schlecht ernährt habe. Dann kamen die ersten Erfolge. Ich fing dann mit "richtigem" KT und Cardio an. KT 3x die Woche als GK Training (9 Übungen bestehend aus den Grundübungen plus einigen Isos) plus 3x Radfahren für ca. 70 min zusätzlich zur Fahrt zur Arbeit. Es wurde schwierig, das alles bei meinen Arbeitszeiten unterzubringen und ich merkte langsam die Überlastung kommen, da ich mir keine Gedanken über Regeneration und Schlaf gemacht habe,doch wollte ich nicht aufhören und machte weiter. Meine Arbeitszeiten sind ziemlich ätzend (von 11h morgens bis ca1430, dann wieder von 1630 bis ca. 2345). Dann merkte ich, das mir das zuviel wurde.Nach einer Trainingspause reduzierte ich das Volumen auf 2x GK plus 3 Cardio-Einheiten. Zur Arbeit fahre ich nicht mehr mit dem Rad. Meine Ziele sind weiterer Fettabbau (möchte wieder in 32er Hosen passen, derzeit 34), allgemeine Fitness und sportlich definiertes Aussehen. Allerdings habe ich das Gefühl, das sich mit nur 2x GK nichts mehr beim Muskelaufbau tut. Ich möchte kein "Schrank" werden, sondern definiert, drahtig, durchtrainiert sein, mit guten deutlichen Muskelkontouren. Wenn es zeitlich passen würde, würd ich noch eine 3te KT Einheit einbauen, Diese könnte ich Do nur nachts um ca.0030 starten und wäre gegen 0145 fertig.

Worauf ich hinaus will: Ist mein Trainingsplan für meine Ziele bei meinen Lebensumständen so ok?

Mo: Cardio 80 min (Intervall 5x 6 min GA1, 3 min. GA2)
Di: KT ca. 1std 20
Mi: Bauchtraining (ca. 10 min) + Cardio 80 min (Intervall) - beginne nachts nach Feierabend um ca 0030 Uhr und bin gegen 2h dann ferig
Do: Pause
Fr: Cardio GA1 80 min
Sa: KT (plus Bauchtraining 10 min) ca. 1std 30 (Kann ich vor der Arbeit machen, da ich Sa erst um 1630 anfangen muss)
So: Rekom: GK-Stretching (40 min) plus 20 min lockere Fahrt auf dem Ergo (nach Arbeit. Bin von 11h morgens bis ca. 21h arbeiten. ca. 30 minuten Pause)

Mein GK Plan:

Kniebeugen 3x12
Wadenheben 3x12
Bankdrücken 3x12
vorgebeugtes KH Rudern 3x12 je Seite
Kreuzheben 3x12
Schulterdrücken 3x12
vorgebeugtes Seitheben 3x12
Bizepscurls 3x12
Trizepsdrücken (beidarmig) 3x12

Langer Text, kurzer Sinn. Ich hoffe, ich konnte klarmachen, worauf ich hinaus möchte. Freue mich auf Antworten

Chris

...zur Frage

Trainingsplan so i.O.?

Hallo,

ich trainiere seit ein paar Monaten ( Krafttraining ) und mache dies als Ganzkörpertraining. Jetzt habe ich mir einen Trainingsplan erstellt und wollte euch fragen ob der so i.O. ist? Hoffe auf Meldungen! Danke :)

2er-Split 4x in der Woche

Montag:

-Brust,- Schulter und Trizep

Dienstag:

-Rücken,- Bizep,- Bauch und Beine

Mittwoch:

-Pause-

Donnerstag:

---MONTAG---

Freitag:

---DIENSTAG---

...zur Frage

Führt mein Trainingsplan zum Übertraining?

Hallo wie schon oben genannt weiß ich nicht ob mein Trainingsplan zum Übertraining führen kann und ob sich meine Muskeln vollständig regenerieren können

Montag: Brust&Trizeps

Dienstag: Rücken&Bizeps

Mittwoch: Pause

Donnerstag: Brust&Schulter

Freitag:Rücken&Bizeps

Samstag:Beine&Bauch

Sonntag: Pause

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?