Wasserdichter Pulsmesser???

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Die übliche Angabe der Wassertiefe ist leider etwas irreführend. 30 m entspricht 3 ATÜ = 4 bar, bzw. 50 m = 5 ATÜ = 6 bar. Auch wenn man beim ruhigen schwimmen / tauchen erst ab dieser Wassertiefe den jeweiligen Druck auf der Uhr lasten hat, kann z.B. beim Kopfsprung schon ein wesentlich höherer Druck wirken.

Zum Schwimmen sollten aber beide Werte taugen. Verwunderlich ist allerdings, dass es in Deinem Begleitheft anders steht.

Keine Sorge, alle Polar-Geräte können zum Schwimmen genutzt werden, nur bei den Modellen mit der neuen digitalen WIND-Übertragung gibt es allerdings (noch - aus technischen Gründen) Probleme mit der Übertragung der Herzfrequenzdaten. Das Modell F11 funktioniert auch im Wasser.

Polar selbst äußert sich zum Modell F11 wie folgt: "Ihr Polar Herzfrequenz-Messgerät ist wasserbeständig und kann beim Schwimmen getragen werden. Es ist jedoch kein Tauchinstrument. Um die Wasserbeständigkeit aufrechtzuerhalten, dürfen die Tasten des Armbandempfängers nicht unter Wasser oder bei starkem Regen bedient werden."

Zu finden ist dieser Passus in der Bedienungsanleitung unter "Wichtige Hinweise" (Punkt 9.1).

pooky 28.04.2008, 09:24

ERGÄNZUNG: Der von Dir in der Tabelle vorgefundene Hinweis "Water resistant" bezieht sich auf die Angabe ohne Hinweis auf die Meterzahl. Solche Uhren bietet Polar meines Wissens nicht an bzw. gab es nur bei älteren Modellen.

Die Angabe "Water resistant 30m" auf Deiner Uhr ist im Zusammenhang mit der Schwimmtauglichkeit gleichwertig mit der Angabe "Water resistant 50m". Für das Schwimmen im normalen Becken dürften die 30 Meter ja ausreichen.

0

Was möchtest Du wissen?