Was zeichnet ein gutes und eingespieltes Doppel beim Tennis aus?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

smash hat da schon sehr viel Gutes geschreiben =) Ich kann noch hinzufügen, dass ich mich mit meinen Doppelpartnern immer abspreche, wo (Vorhand, Rückhand, Körper) und wie (Slice, Drive oder Kick) wir aufschlagen. So kann sich der Netzspieler schon vorbereiten, wie der Ball ungefähr wieder zurückkommen wird. Wichtig ist es auch, abzuklären, ob man Serve-and-Volley spielt. Wer ist für die Lobs zuständig, wenn der Grundlinienspieler ans Netz aufrückt.

Ich bin der Meinung, dass Kommuikation unumgänglich ist, um im Doppel gut zu sein. Damit meine ich sowohl während den Ballwechseln als auch dazwischen.

Ein eingespieltes Doppel, kann sich auf die unterschiedlichsten Gegner einstellen, neue Taktiken entwickeln/ausprobieren und sich gegenseitig einfach den Druck nehmen.

soviel von meiner Seite, lg.

Der Schwachpunkt bei jedem Doppel ist in der Mitte. Dies zeichnet auch gleichzeitig ein gutes Doppel, wenn beide Spieler so gut eingespielt sind, dass sie alle Bälle die in die Mitte gespielt werden auch am Netz sicher zurückbringen. Um deine Fragen allgemein zu beantworten, müsste man immer auch die Gegner kennen, weil ein Doppel nur den erfolgreich ist, wenn es sich auf die Stärken und Schwächen des gegnerischen Doppels einstellen kann. Ganz allgemein kann man sagen, je mehr ein Doppel miteinander jeden Ballwechsel vorher abspricht, umso erfolgreicher wird es auch spielen. Variantenreichtum gehört natürlich auch zu einem guten Doppel. Grundvoraussetzung ist auf jeden Fall, dass beide Spieler ein gutes Serve-and-Volley-Spiel haben.

Da kann man ein dickes Buch drüber schreiben. Wichtig ist schon die Seitenwahl, ein Linkshänder steht natürlich links. Die richtige Stellung beim Aufschlag. Ein gutes Dopple wird am Netzspiel entschieden, also immer so schell wie möglich Raum nach vorne gewinnen. Wechselt der Spieler am Netz die Seite, muss der andere ebenfalls wechseln. Kurze Verständigung wie "Du, ich, lass usw. " sind wichtig. Aber bei guten und eingespielten Partnern hörst Du nichts, die wissen das auch so, was richtig ist. Das ist eben ein eingespieltes Doppel, wenn das alles funktioniert. Man stellt sich dann aber auch auf den Gegner ein, spricht Taktiken ab. Wir machen mit unserer Mannschaft regelmässig Doppeltraining mit dem Trainer, denn vieles wird immer wieder vergessen. Wichtig ist auch die Psyche: Den Partner nicht kritisieren (das kann man nach dem Spiel tun), nur loben. Ein schlechter Schlag wird sofort vergessen: Der nächste ist der Winner.

In Sachen Klimmzug Hardware ?!?

Hallo,

ich will mir unbedingt eine Klimmzugstange besorgen, nur die Frage welche und wo geht mir nicht aus dem Kopf.

Ich wohne leider in einer Mietwohnung und kann somit den Türstock mit einem Türreck nicht gefährden, denn das Geld für einen neuen Türstock habe ich derzeit nicht. Habt ihr Erfahrungen mit solch einem Ding? Bei meinen 95 kg. müsste der Türstock schon sehr stabil sein. Da teilen sich leider die Meinungen.

Andere Variante wäre eine Klimmzugstange am Dachbalken zu befestigen, wäre die perfekte Höhe und hält denk ich mal auch mehr als mich aus. Dabei stellt sich wieder die Frage, wie gut bekommt man solche doch sehr großen Löcher bei Auszug wieder zu ohne das man sie großartig sieht. Ansonsten muss ich doch mit den Vermietern sprechen, aber die sind nicht gerade sympatisch.

Weiß sonst noch jemand eine Lösung oder kann mir bei einer der beiden oben genannten Varianten Tipps geben?

Danke und bis bald

...zur Frage

Wie trainiert man am besten fürs Tennisdoppel?

Ich muss beim Tennis immer wieder feststellen, dass ich zwar beim Einzel nicht so schlecht bin, aber beim Doppel hab ich, ehrlich gesagt, schon einige Schwächen. Das geht los bei der Raumaufteilung, über die Taktik bis hin zu schlagtechnischen Eigenheiten. Wie trainiert am besten für ein besseres Doppelspiel? Welche speziellen und vor allem effektiven Trainingsformen gibt es? Wer kann mir weiterhelfen und hat Tipps?

...zur Frage

Mir wird beim Sport schlecht

Hey ihr Lieben... ich habe in letzter Zeit festgestellt, dass mir beim Sport oftmals schlecht wird. Woran das liegt weiß ich leider nicht. Ich habe weder meine Ernährung umgestellt, noch das Training. Ich spiele Handball und bin eigentlich auch ziemlich gut trainiert und körperlich topfit. Es ist egal, ob ich vor dem Training/Spiel etwas esse, oder nicht. Hab's ausprobiert. Mir ist bei beiden Varianten schlecht geworden. Beim Sport trinke ich ausschließlich stilles Wasser, also kann es auch nicht an der Kohlensäure liegen. Jemand eine Idee wo das Problem liegen könnte? Danke im Vorraus.

...zur Frage

Calisthenics/Körpergewicht Übungen ( L-Sit, Handstand Liegestütze) üben mit Gewichttraining ?

Hallo,

Ich mache momentan meisten 2 mal die Woche ein Ganzkörpertraining mit Gewichten ( Grundübungen: Klimmzüge, Bankdrücken, Dips, Kniebeugen ... ) und steigere mich da ganz gut. Ich möchte aber unbedingt Calisthenics üben sowas wie L-Sit, Handstand Push Ups und auch Human Flags. Das Problem ist aber das ich die Tage nach dem Training meistens ein gutes erschöpftes Muskelkatergefühl im Muskel spüre. Wenn ich jetzt noch die Calisthenics üben würde an den Off-Days, würde das nicht zu viel sein ? Ich will nicht das mein Muskelwachstum eingeschränkt wird weil sich die Muskeln nicht regenerieren oder das ich dann noch übertraniere? :o

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?