Was versteht man im Sport unter dem Begriff rücklings?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

In der Sportfachsprache muss der Begriff "rücklings" sehr genau vom Begriff "rückwärts" abgegerenzt werden. Der erste Begriff (rücklings) bezeichnet die Position des Sportlers in Bezug zum Sportgerät und deutet an, dass die Körperrückseite des Sportlers zum Gerät zeigt (z.B. der Hochspringer beim Absprung in der Floptechnik oder der Turner bei der Landung nach einer Hocke über den Kasten). Der zweite Begriff (rückwärts) bezeichnet die Drehrichting in Bezug zur Querachse des Körpers und deutet an, dass sich der Kopf dahin dreht, vor vorher der Rücken war. Der Flopspringer vollführt eine Drehung rückwärts bei der Lattenüberquerung, Klose vollführt bei seinem (turntechnisch sehr schlechten) Salto eine Drehung vorwärts.

Hi, das heißt eigentlich umgangssprachlich "rückwärts". Einen Liegestütz rücklings machst du in Rücken- statt in Bauchlage.

Was möchtest Du wissen?