Was versteht man beim Klettern / Bouldern unter einem kontrollierten Sturz?

3 Antworten

Also beim Sportklettern spricht man von einem kontrolliertem Sturz wenn man bewusst in´s Seil "Springt", also nicht durch Tritt- Griffausbruch/Steinschlag ganz plötzlich und unerwartet fliegt. Wenn man nicht damit rechnet, also unkontroliert stürzt, falsch oder nicht stürzen kann, ist die Verletzungsgefahr um einiges Größer. Es gab in der Klettern 09/08 einen Artikel http://www.klettern.de/service/sicherheit/sicherheit-beim-sportklettern.255740.5.htm da gehts um eine neue Körperhaltung beim Stürzen, die propagieren, während des Fluges Hände weg vom Seil!! Wichtig finde ich auch gleich zu Anfang mit Beginnern das Stürzen zu üben. Ist interessant, sowohl für Sichernden als auch Kletterer.

Hey, danke! So viele tolle Antworten! Jetzt weiß ich Bescheid! Vielen Dank, und schöne Grüße :-)

0

Bei einem kontrolliertem Sturz hast du dich sozusagen in der Luft unter Kontrolle. D.h. du drehst dich in eine gerade Position (Kopf oben Füße unten) und bereitest dich auf die Landung vor wobei beim Bouldern zuerst die Füße auf dem Boden ankommen sollten, beim Sportklettern sollten auch die Füße zuerst an der Wand sein.

Hey, danke! So viele tolle Antworten! Jetzt weiß ich Bescheid! Vielen Dank, und schöne Grüße :-)

0

Man kann aber auch unerwartet aus einer Tour rausfliegen und trotzdem kontrolliert stürzen. Das heißt, man wendet auch dann die "Sturztechnik" an. Die wichtigsten Puntke sind: mit Körperspannung fliegen, Hände weg vom Seil, und mit den Füßen voraus. Wie du schon sagst, muss man das auch üben und es erfordert etwas Erfahrung, richtig zu stürzen.

Hey, danke! So viele tolle Antworten! Jetzt weiß ich Bescheid! Vielen Dank, und schöne Grüße :-)

0

Was möchtest Du wissen?