Frage von cotopaxi, 47

Was tun, wenn der Schwerpunkt der Ski unterschiedlich ist?

Ich habe die Ski vor der Montage ausbalanciert und den Schwerpunkt markiert. Stellt man nun die Ski nebeneinander so sind die Markierungen auf unterschiedlichen Höhen. Der Unterschied macht ca 0,8cm aus. So groß war dieser bei allen Ski, auf die ich Bindungen montiert habe noch nie.

Man könnte das nun vermitteln oder stumpf auf den jeweiligen Schwerpunkt der Ski montieren, allerdings habe ich die Befürchtung, das sich das egal wie ich montiere negativ auf das Fahrgefühl auswirkt.

Hat jemand ähnliche Erfahrungen, oder Lösungen?

Vielen dank MfG MArcel

Antwort
von Vasaloppet, 40

Hallo Marcel

Der Schwerpunkt des Ski spielt insofern eine Rolle, als sicher gestellt werden muss, dass die Skispitze leicht nach unten zieht, wenn man den Ski am Schuh hat. Also ich würde in Deinem Fall beide Bindungen auf der Höhe der hinteren Marke montieren. Das hat aufs Laufen soweit keinen spürbaren oder negativen Einfluss.

Was man mehr spürt, ist die unterschiedliche Spannung im Ski. Ich habe einen Klassikski, bei dem die Wachszone bei einem Ski deutlich länger ist als beim anderen. Bis wir das festgestellt haben, fiel mir bloss auf, dass ein Ski immer etwas spitzer war als der andere. Mit dem Wissen um die unterschiedliche Spannung passe ich die Länge des Steigwachs dem Ski an und laufe hervorragend damit.

Heja, heja ...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten