Was tun gegen EXTREM schnell übersäuerte Bein-Muskeln??

1 Antwort

Aus meiner Erfahrung sehe ich zwei Schwachpunkte in Deinem Ausdauer-Training:

1. 6 Wochen Grundausdauer bei einem Puls von 150.

Grundlagenausdauertraining passiert in einem Pulsberiech von 65 bis 75% der HF max. Bei den genannten 150 müsste Deine HF max bei 200 liegen. Grundlagenausdauer-Training soll locker sein und die Distanzen und Dauer sollten variieren.

2. 4 Wochen Intervall-Training

Das Intervalltraining sollte nicht en bloc stattfinden. Es ist besser, das über die zehn Wochen zu verteilen. Eine Trainingswoche könnte dann so aussehen:

1. Einheit:   Laufen mit 70 - 75 % HF max ca 45 Minuten

2. Einheit:   Intervalltraining z.B. Laufpyramide oder HIIT 20 x 10 Sek. voll      dazwischen 10 Sek. Pause. Ein- und Auslaufen in moderatem Tempo

3. Einheit:    Lockerer Dauerlauf zwischen 60 und 90 Minuten bei 65 - 70 % HF max.

Nur so kannst Du eine Grundlagenausdauer erarbeiten. Viele machen den Fehler und gehen das ganze zu forsch an. Als Langläufer befinde ich mich im Moment im Grundlagentraining. Altersbedingt sind das Trainings mit einer Herzfrequenz unter 125. Dabei werden auf die 4 Wochen Periode nur ganz wenige (4-5) intensive Trainings angesetzt. Die Intensität und Umfang werden dann in den folgenden Perioden kontinuierlich gesteigert mit einem ersten Höhepunkt im Oktober. Danach erfolgt ein erneuter Aufbau auf Schnee.

heja, heja ...

Was möchtest Du wissen?