Was tun bei schmerzenden Ballen bei Klickpedalen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Versuch es mit Pedalen die eine größere Auflagefläche haben wie z.B Look, oder Speedplay.

Wenn es ein MTB ist dann wir es schon schwieriger.

Außerdem ist ein Schuh mit einer steifen Sohle zu empfehlen.

Diese hier: http://speedwareshop.de/Bont-Radschuhe/BONT-A-three-Road::174.html

Haben eine Carbon Sohle die durch Wärme weich wird und sich deinem Fuß anpasst.

Wenn der Schuh wieder kalt wird dann ist die Sohle wieder steif.

Bei den Bont Schuhen ist die Sohle an den Seiten hochgezogen, dies macht meines wissens nur Bont so, durch diese hochgezogene Carbon Sohle wird der Schuh natürlich sehr steif.

Hallo Kampftablette,

auch wenn ich kein Radexperte bin: Ich denke, es gibt zwei Möglichkeiten: Einmal die, die du angesprochen hast, also dass die Sohle zu weich ist und sich der Klick-Korps durchdrückt oder aber, dass du den Schuh im Ballenbereich etwas zu eng geschnürt hast und dadurch die Schmerzen durch ggf. eine langsame Mangeldurchblutung des Fußes entstehen. Hatte als Freizeitfahrer das gleiche Problem und mir hat es geholfen, die Schuhe an dieser Stelle etwas lockerer zu schnüren/kletten...;-)

Rätselhafte Verletzung beim tanzen bekommen (Zerrung?)

Hallo erstmal! Also ich habe schon seit längerem ein problem mit meiner Hüfte oder auch leiste ich habe seit letztem Jahr immer mal wieder eine Zerrung gehabt (laut meinem Artzt) immer in der selben gegent.Eigentlich sind alle immer gut verheilt glaube ich.Vor fast 2 Wochen hatte ich wie normal training und eigentlich war alles wie immer ich bin mir nicht mehr ganz sicher aber eigentlich war ich auch richtig aufgewärmt ich habe mich richtig angestrengt beim Training und als ich zuhause war habe ich wieder auf der linken Seite meiner Hüfte/Leiste schmerzen gehabt es hat bei bewegung immer gezogen.Meine Mutter hat mich nach ein paar Trainings freien tagen an dennen es nicht besser wurde zum Artzt geschickt dieser meinte das es wieder mal eine Zerrung ist und ich habe ihm das so geglaubt schließlich ist er Artzt aber was ich komisch finde ist das Zerrungen eigentlich mehr ruckartig auftreten (bsp bei einem Spagat sprung oder so) aber bei mit kam der schmerz erst am Abend nach dem training.Ich sollte 2 Wochen trainings Pause machen habe ich jetzt auch und habe in der Zeit keine beschwerden mehr gehabt morgen dürfte ich wieder zum Training und ich habe heute mich nur ganz leicht versucht zu dehnen und ich fühle immer noch ein stechen oder so was in der Gegent,nur mitlerweile tut es beim dehnen auch hinten im rücken am steißbein weh (aber nur weiter links) und zieht sich durch den oberschenkel,es tut nicht so wirklich dolle weh ich spüre halt nur einen druck in dem bereich und weiß nicht was ich dann machen soll es tut auch nicht immer bei jeder dehnung weh aber zwischen durch merke ich was.Jetzt wollte ich euch mal fragen ob ihr damit schon erfahrungen gemacht habt und wisst was es ist denn ich bin nicht der meinung das es eine zerrung ist denn es passt nicht zu der beschreibung von Zerrungen und wisst ihr was ich dagegen tun kann oder habt ihr tipps? Ich wäre euch sehr dankbar :* LG

...zur Frage

Woran erkenne ich welche Klickpedale ich am MTB hab?

Ich meine ich hätte mir Klickpedale mit dem SPD System gekauft. Doch das war im April und die Rechnung kann ich grad nicht finden.

Ist auf den Pedalen bzw. der Metallplatte der Schuhe nicht irgendwo eingraviert, um welches Klickpedalsystem es sich handelt? Ich konnte nur eine Einschrift mit "PD" und nicht "SPD" erkennen.

...zur Frage

Pedale meines Fahrrads treibt das Rad nicht mehr an

Hab letzte Woche das alte Rad von meinen Opa bekommen, ohne Gangschaltung usw.

Bin dann gestern damit nen Berg hoch, der wohl etwas zu steil war. Es gab ein knacken und nun dreht sich die Kette nicht mehr, wenn ich in die Pedale trete. Nur wenn ich wirklich sehr leicht trete merkt man einen kleinen Wiederstand, ansonsten kann man durchtreten.

Kann mir einer sagen, was genau kaputt ist und ob man das selber reparieren kann, ansonsten was etwa ne Reparatur bzw. Ersatzteile kosten.

lg

...zur Frage

Wie finde ich die optimale Fußstellung auf dem Pedal?

Habe gehört, dass durch eine falsche Fußstellung auf dem Pedal sehr viel Kraft verloren geht und es zu Problemen im Kniebereich kommen kann.Wie kann ich denn meine optimale Fußstellung feststellen?

...zur Frage

Ellenbogengelenk schmerzen - durch Bankdrücken

Hallo erstmal,

Also meine Geschichte; Ich Trainiere mittlerweile seit 2 Jahre und war immer Gut dabei, zumindest bis vor kurzem.

Also es fing mit Bankdrücken an...Ich Drücke Momentan 20 Kilo + (Stange 20kg + 20kg auf der andere Stangenseite) Insgesamt 60kg je 12x. und 22,5 KG Drücke ich 7 bis Max. 8 mal.... und Bleibe auch dabei. Jedoch habe ich letztens versuchen wollen mit 25kg trotzdem 3-4 noch zu schaffen habe es dann auch geschafft.

jedoch.....

Am LINKEN ELLENBOGENGELENK hat es dann irgendwie komisch gezogen, konnte aber weiter Trainieren (das ziehen war mir ganz neu und sehr komisch und vor allem sehr unangenehm) Habe das Training ganz Normal Beendet....Bizeps Trainiert und alles ohne weitere Probleme.

Am nächsten Tag fing es dann an, ich hatte komisches Druckgefühl am Linken Ellenbogengelenk, so richtig Schmerzen hatte ich auch nicht. bin dann zum Orthopäden er verschrieb mir Omep 20mg Akut gegen den Magensäure 1x am Tag + Ibuflam 600mg 5x 1 Halbes am Tag zu mir nehmen soll. An der Stelle muss ich auch sagen ich habe das Medikament falsch eingenommen weil der Arzt mich nicht ganz so richtig beraten hat, Habe dann 1 Omep 20mg + 1 ganzes Ibuflam tablette am Tag zu mir genommen. Und das 4 tage lang dann Sollte ich wieder zum Arzt ob es geholfen hat oder halt nicht.....????!!!

Achso ich habe noch so ne ThermaCare für Schulter Nacken Gelenk gekauft genauso wie Voltaren.

4 Tage Später.....

ThermaCare hat mir sehr Gut geholfen....das hält ja immer bis zu 12 Stunden Warm und hatte auch immer so ein angenehmen des Gefühl am Ellenbogengelenk gehabt. Voltaren ebenso TOP*.... und Die Tabletten haben auch geholfen "auch wenn ich Sie am Anfang nicht so richtig eingenommen habe"

War Gestern wieder bei Orthopäden...er hat mich nochmal richtig Aufgeklärt mit den Tabletten einnahmen, Ich soll das 2-3 Wochen einnehmen meint er....jedoch finde ich das schon krass 2-3 Wochen Tabletten zu schlucken und dann noch 5x am Tag

mein Jetziger Zustand zum Ellenbogengelenk: Druckgefühl ist komplett WEG!!! Die Minimale Schmerzen die ich andauernd hatte sind einigermaßen Weg....spricht Die kommen immer am Tag so 5-10x kurz für 1-3 Sekunden und verschwinden wieder und das nur wenn ich auch mein arm etwas Belaste wie "JETZT beim Tasten Drucken " tuen zwar nicht weh aber ich Spüre was....

Die leichten Schmerzen tauchen immer wieder auf wenn ich z.b etwas Schweres hebe so ab 5 KG, zumindest auf der Arbeit spüre ich das , da ich als Kommissionierer im Lager Berufstätig bin zurzeit.

Was ich noch sagen muss, es ist nichts angeschwollen, rot geworden am Gelenk alles Normal.

Ich habe auch hier ein Bild damit ihr sehen könnt wo der schmerz genau ist...... http://imageshack.us/photo/my-images/529/aua.jpg/

Am Samstag wäre das dann schon 3 Wochen das ich nicht mehr Trainieren gegangen bin und das macht mich richtig Depressiv

Hat jemand schon Erfahrung damit gemacht??

...zur Frage

Was tun, wenn Zehen beim Rennradfahren ab und zu taub werden?

Einem meiner Bekannten werden beim Rennradfahren ab und zu mal die Zehen taub. Er benutzt Klickpedale und hat sich erst neue Schuhe zugelegt. Erst durch wirklich aktives Bewegen der Zehen, bzw. des ganzen Fußes in dem Schuh wird dies dann wieder besser. Kommt dann aber nach einer Zeit wieder. An was könnte dies liegen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?