Was tun bei schmerzen in der ferse wenn ich sprinte oder auftrete?

1 Antwort

Ich hatte eine Überbelastung am linken vorderen Ferse. Der Aufprall war zu groß und die letzten zwei kleinen Zehen waren zu eng aneinander. Habe einen gepolsterten Zwischenkeil und eine Pelotte an den Einlagen eingearbeitet (o.wie das geschrieben wird) um den Auftritt etwas besser abzufangen. Das hat gut geholfen, seitdem bin ich die Beschwerden los. Aber lass das vorher mal von einem Arzt untersuchen, könnte auch eine kleine Verletzung sein, dann hilft Dir solche Maßnahmen wie bei mir nicht.

Woher kommen plötzliche Fußschmerzen?

Hallo zusammen, seit gestern Morgen habe ich am linken Fuß Schmerzen. Wenn ich auftrete dann schmerzt es an der linken Seite am Mittelfußknochen (glaube ich). Wenn ich nur auf den Zehen gehe oder nichts mache dann merke ich gar nichts, aber beim Auftreten sind es schon relativ starke Schmerzen. Ich habe vorher kein Sport gemacht oder sonst was, die Schmerzen waren einfach da. Vor zwei Monaten ungefähr hatte ich schonmal Schmerzen an der gleichen Stelle. Damals wurden sie allerdings von einem Tritt in einem Fußballspiel auslöst. War damit auch beim Arzt. Der meinte es wäre nur ne Prellung. Nach einer Woche waren die Schmerzen dann auch weg und ich hatte bis gestern keinelei Probleme. Woher können die Schmerzen kommen? Dieses Mal habe ich ganz bestimmt keinen Tritt oder sonst was dagegen bekommen.Gibt es einen Zusammenhang zwischen der Sache vor zwei Montaen oder ist das Zufall? Bin um jeden Hinweis dankbar. Gruß, Sarah

...zur Frage

knöchelschmerzen

hallo, ich habe seit einiger zeit nach dem fussball plötzlich auftretende starke schmerzen im knöchel, wenn ich auftrete. ohne belastung schmerzt der knöchel nicht, auch während des sports habe ich keine probleme. die schmerzen treten meist ein paar stunden später bzw. am nächsten tag auf. wenn ich den knöchel schone, ist es nach 1-2 tagen wieder ok. was kann das sein und wie muss ich mich verhalten?

...zur Frage

Schmerzen und Schwellung am re. Schienbein seit 2 Monaten

Hallo Zusammen,

ich (Anfang 30, BMI 28) hoffe ihr könnt mir helfen.

Ich schwimme 3 mal die Woche über längere Distanzen und fahre immer wenn es das Wetter zulässt Mountain-Bike (Schönwetterfahrer ;-). In meinem Beruf sitze ich allerdings durchgehend.

Seit ca. 2 Monaten habe ich Schmerzen im rechten Schienbein (vorne rechts außen). Es handelt sich um einen eher "ziehenden" Schmerz der tagesabhängig mal stärker, mal schwächer ist. Einen erkennbaren Zusammenhang zwischen der sportlichen Beanspruchung habe ich nicht feststellen können. Neben den Schmerzen habe eine Schwellung rechts außen am Schienbein auf halbem Wege zwischen Knie und Ferse bemerkt. Die Schwellung ist analog zum Schmerz mal stärker mal schwächer ausgeprägt. In ihrer maximalen Ausbildung erhöht die Schwellung den Umfang des re. Beines um ca. 2 Zentimeter im verhältnis zum Linken). Der Schmerz ist zwar immer da, aber nicht unerträglich. Weshalb ich keine größeren Einschränkungen habe.

Bitte schreit jetzt nicht Arzt. Da war ich bereits. Und zwar bei mehreren. Nur sind die Ergebnisse und Behandlungsvorschläge höchst unterschiedlich. Während mein Hausarzt von einer "Faszie" (er meinte Wahrscheinlich eine Muskelhernie) sprach. Die ich mit etwas Eis und Bein-Hochlegen loswerde, kam ein zweiter Arzt zum Ergebnis Muskelhautentzündung. Diese wäre mit Geduld und ggf. Ibuprofen zu kurieren. Sport wie Schwimmen, was das Bein nicht allzu-stark belaste, sei OK. Sofern der Schmerz in 4-6 Wochen noch da sei, solle ich nochmals kommen. Nachdem beides nicht geholfen hat und ich inzwischen 2 Monate später noch keinen Schitt weiter bin, bin ich vorgestern in eine Polyklinik gegangen. (Ich bin inzwischen umgezogen. Deshalb habe kann ich nict mehr zu dem oben genannten Arzt.). In der Polyklinik wurde ich von einem Arzt zum nächsten weitergereicht. Am Ende bin ich bei einem Herrn gelandet, der meinte es sei eine Muskelentzündung. Er empfahl, dass ich diese mit einer gezielten Wärmebehandlung (7x mal für die kommende Woche) und abends privat mit (super heißen) Fuß/Bein-Bädern kurieren könne. Nachdem ich gestern nun meine erste Anwendung hatte, war die Dame, welche diese durchführt, mehr als verwirrt und frage: "Wieso ich bei einer bereits 2 Monate andauernden Schwellung eine Wärmebehandlung bekäme."

Meine Fagen an euch: Irgendwie scheint mein medizinisches Problem unterschiedlichste Reaktionen hervorzurufen. Was könnte ich haben und welche Behandlung ist die Richtige. Äußerlich ist am Bein nichts zu erkennen. Also Verfärbungen etc; Nur die Schwellung, welche aber so großflächig ist, dass man sie nur erkennt, wenn man weiß nach was man schauen muß und man das andere Bein als Referenz daneben legt.

Danke bereits im voraus,

Matze

...zur Frage

was für ein band ist das

habe am fußgelenk manchmal große schmerzen außen am fuß an einem band oder einer sehne..das band geht von der wade außen runter ans fußgelenk, tut allerdings nur weh wenn ich meinen fuß nach außen dehne..was für ein band ist das?

...zur Frage

Kann mir jemand erklären was eine ruptur der ventralen syndesmose mit einblutung in den syndesmosespalt ist?

...zur Frage

Knöchel schmerzt beim Auftreten

Hallo, seit ein paar Tagen haben ich stechende schmerzen im Knöchel. Und zwar, wenn ich auftrete oder das bein in der Luft hängt. Ich habe gelesen, dass es durch Hockey kommen könnte. Wir haben gerade Unihockey in der Schule. Kann es davon sein? Sollte ich zum Arzt? Ich möchte nämlich eigentlich nicht unbedingt zum Arzt.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?