Was tun bei Kniebeschwerden auf dem Rennrad?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das ist schwer aus der Ferne zu beantworten, weil viele Ursachen zu diesem Problem führen können.

Eine Möglichkeit wäre eine falsche Position der Pedalplatten, die dazu führt, dass die Sehnen im Knie fehlbelastet werden. Hier würde ich schauen, dass die Platten auch wirklich richtig eingestellt sind. Abhilfe schaffen womöglich auch Platten mit Spiel (sofern ohnehin schon im Einsatz), die also eine gewisse Drehung der Füße im eingerasteten Zustand ermöglichen.

Möglich wäre auch eine falsche Sitzposition. So müssen die Knie eine größere Hebelbelastung ausführen, wenn etwa der Sattel zu tief und/oder zu weit vorn steht. Ich habe vor einiger Zeit hier etwas über die Einstellung der Sitzposition geschrieben:

www.sportlerfrage.net/frage/wie-sieht-die-optimale-sitzposition-auf-dem-rad-aus

Was ebenso sein kann, ist dass Du zu große Übersetzungen fährst. Nach einer Weile kann es durch den größeren Krafteinsatz zu Überbelastungen und somit zu Schmerzen kommen. Du solltest die Übersetzung so wählen, dass Du im Schnitt etwa 90 bis 100 Umdrehungen pro Minute erreichst.

Möglicherweise liegt aber auch eine Erkrankung vor, etwa eine beginnende Arthrose. Hier würde ich zum Orthopäden gehen, um dies abzuklären.

Normalerweise ist das Radfahren eine Knieschondende Sportart. Wenn gewährleistet ist das du die richtige Position auf dem Rad hast ( Sattelhöhe otpimal eingestellt und Rahmen deiner Größe entsprechend passend, Schuhplatten richtig eingestellt ) und ein Übertraining bei dir nicht vorliegt würde ich mal den Arzt aufsuchen. Nur er kann feststellen ob du Probleme mit deinem Kniegelenk oder dem Sehnen/Bänderapparatt im Knie hast. Alles andere wäre jetzt Spekulation und das hilft dir im Endeffekt auch nicht weiter.

Tempotraining beim Rennradfahren?

Beim Laufen wird doch immer das Tempotraining für sehr wichtig erachtet um neue Trainingsimpulse für den Körper zu setzen. Wie ist das beim Rennrad fahren, hat es da einen ähnlichen Nutzen und wenn ja, wie sieht dann ein gutes Tempotraining aus?

...zur Frage

Kniebeschwerden nach dem Handball-Training

Hi, ich spiele noch nicht lange Handball und war auch vorher sportlich weniger aktiv und bin auch nicht mehr 20. Nun tun mir nach bzw. schon während des Trainings die Knie weh..besonders beim springen und in Folge dann auch beim Laufen. Das hält 1-2 Tage an und tritt dann wieder bei der nächsten Belastung auf. Da ich bis jetzt wenig trainiert bin und der Hallenboden hart ist, denke ich, das meine Knie einfach überbeansprucht werden.. in schlimmen fällen nennt man das glaub ich Springerknie(?) Nun meine Frage: Gibt es spezielle Übungen, die dieser Sache entgegenwirken bzw. meine Knie kräftigen können, um der Belastung im Training und Spiel standzuhalten? Danke für eure Mühe. Grüße Ball..

...zur Frage

Beine rasieren für Rennrad fahren?

bin neu eingestiegen beim Rennradfahren erste größere Tour absolviert und möchte noch an 2 Marathons dieses Jahr teilnehmen würde es was bringen mir hierfür die Beine zu rasieren danke und tschü

...zur Frage

Wie wiedereinstieg ins Rennradfahren?

Heyho,

ich möchte wieder ins Rennradfahren einsteigen, ich bin früher regelmäßig gefahren und meine normale strecke lag bei rund 100Km, aber ich war nie gut in steigungen, das hab ich nie geschafft mir anzueignen und nach dem ich von jemanden zu immer mehr gezwungen wurde habe ich das aufgehört. Für eine zu lange zeit.

Mein problem nun ist das ich gerne wieder anfangen würde, habe schon das letzte jahr häufiger eine tour gefahren aber steigungen waren wieder sehr schwer für mich auch nach viel training. Für mich wird das etwas schwer sein da ich auch mit gut 120Kg recht schwer bin. Derzeit bin ich nach einer pause über den winter wieder etwas untrainiert.

Wie kann ich nun am besten wieder einsteigen und vorallem mein steigungsproblem überwinden.

Vieleicht auch wie ich kraft in den beinen zuhause aufbauen kann wenn es mir etwas bringt.

Ich wohne in einem gebiet wo ich alles fahren kann, von nur flachland bis zu hohen bergen ist alles dabei.

...zur Frage

Socken fürs Radfahren?

Im Herbst bekomme ich immer so schnell kalte Füße, ich habe schon dicke Socken zum Rennradfahren an. Wie macht Ihr das, dass Ihr nicht friert? Also am Körper friere ich nicht, sondern nur an den Füßen.

...zur Frage

Rennradfahren bei Kälte?

Was tragt Ihr an Kleidung zum Rennrad fahren, wenn es kalt ist? Der Gegenwind lässt einem ja noch zusätzlich auskühlen, genügt da ein Funktionsshirt und eine Softshelljacke?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?