Was tun bei einer schmerzhaften Muskelverhärtung in der Wade (erneut aufgetreten nach 2 Wochen beim Tennis)

0 Antworten

Muskelverhärtung in beiden Oberschenkel.

Hallo, ich habe Probleme mit meinen beiden Oberschenkeln. Ich spiele Fußball und Handball und immer wieder zieht es beim laufen. Ich war auch beim Arzt. Er meinte ich hätte eine Muskelverhärtung auf beiden Seiten worauf hin ich zu einem SportPhysiotherapeuten überwiesen wurde dort war ich 4 Wochen in Behandlung das war im November 2013. Er meinte es wäre irgendwas im Rücken. Danach ging das 3-4 Monate gut aber dann kam es wieder so zwischendurch mal mein Sportlehrer meint das mein Muskel vielleicht zu kurz ist. Ich hab jetzt 6 Wochen Pause hinter mir und trainier jetzt seit ca. 4-5 wieder aktiv und gestern kam es wieder. Ich bin echt verzweifelt und damit kommen wir zum eigentlichen Hat irgendjemand Ideen oder Tipps was man noch machen kann oder ähnliches MfG TheLelebubu :)

...zur Frage

Krampf in der Wade während Seilspringen

Hallo, jedes Mal zum aufwärmen, wenn ich Seilspringen mache, bekomme ich eine n Krampf in der rechten Wade. Woran kann das liegen. Es dauer kein 10 Sprünge und bleibt dann auch bei weiterer Belastung schmerzend.

...zur Frage

Schlag auf die Wade - Was tun?

Hallo liebe Community. Hab heute im Training einen fiesen schlag auf die linke Wade bekommen. Kan das Bein kaum noch rühren, weils so weh tut. Was kann ich nun machen damit es wieder besser wird? Habt ihr vielleicht Tipps für mich? DANKE :-)

...zur Frage

Krampf in der nacht und am nächsten tag noch schmerzen

hallo, zur vorgeschichte: ich habe gestern nachmittag ein sehr intensives sprunkrafttraining gemacht, z.b. einbeinsprünge(hops), hopserlaufsprünge,dreisprung normal gemacht, froschsprünge, plyometrische übungen, und am ende noch einbeiniges wadenheben an der treppe,explosiv ausgeführt, das ist nun meine sorge dass ich übertrieben habe, hab zwar kein muskelkater, aber heute nacht öfters aufgestanden weil in meiner rechten wade immer wieder sehr starke krämpfe kamen. normalerweise bin ich an sehr intensive sprint und sprung übungen gewohnt durch leichtathletik sodass ich nie probleme hatte und meine beinmuskulatur ausgeprägt ist und das gewohnt sein müsste. die schmerzen sind jetzt immer noch da und wenn ich meine wade ein klein wenig anspanne tuts höllisch weh. liegts daran dass ich übertrieben habe oder dass meine ernährung nicht ausgewogen genug ist und ich einen mangel habe ? und kann es sein dass der trainingseffekt durch die krämpfe verloren gegangen ist? (kanns mir nicht vorstellen würde es aber gerne wissen^^) schonmal danke für die antworten :)

...zur Frage

Verhärtung Wade

Seit ca. einem Jahr habe ich eine Verhärtung an der linken Wade!

Konzentration lag am Anfang auf dem Knie, welches inzwischen geheilt ist, doch jetzt war ich bestimmt schon 5 mal nur wegen den Waden da (demletzt ist mir eine kleine Verhärtung auch an der rechten Wade aufgefallen), aber es hat sich nichts getan! Gestern haben wir auch so Wärmegel draufgemacht was richtig heiß wurde, aber heute ist es nicht wirklich besser. Ich habe keine Schmerzen oder so, aber es nervt schon und ich merke in Alltagsbewegungen oder Sport schon manchmal dass es verhärtet ist.

Links ist es fast die ganze Wade, aber direkt über der Achillessehne bis von hinten drauf geguckt links oben ist es am härtesten (rechte Wade ist nur über Achillessehen bis von hinten drauf geguckt rechts oben).

Ich habe mehrere Sportpausen hinter mir (Dezember-März, Mai 2 Wochen, fast der ganze September) und auch da besserte sich nichts. Habt ihr vielleicht irgendeine Idee was helfen könnte oder was da los ist?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?