Was tun bei einer Blutblase unter dem Zehennagel?

1 Antwort

Wir hatten das Thema in der Nordic-Walking-Gruppe... Unser Lehrer hat dazu gesagt, dass das durch zu kleine Schuhe kommt. Er hat geraten, die Blase mit einer desinfizierten Nadel aufzustechen. Der Zehennagel darf aber nicht weggeschnitten werden, auch wenn er sich löst. Man sollte ihn mit Heftpflaster fixieren.

Mit welchen praktischen Übungen kann man helfen das Wassergefühl beim Schwimmen zu verbessern ?

Seit einiger Zeit hat sich ein Freund von mir sich angeschlossen und begleitet mich regelmäßig beim Schwimmen. Allerdings kommt er nicht so gut klar und ich denke, dass er einfach nicht so richtig mit dem Medium Wasser zurechtkommt. Er ist mit Feuer dabei, aber ich will ihn nicht immer vertrösten und sagen "Das kommt mit der Zeit..". Welche praktischen Übungen könnten ihm helfen ein besseres Wassergefühl zu entwickeln ?

...zur Frage

Skateboardfahren: Wie kann man Schlüsselbeinbruch verhindern?

Ich habe jetzt seit kurzem einen Freund der Skateboardfährt. Und er hat sich in den letzten Jahren das Schlüsselbein 4-5mal gebrochen^^ kann man da irgendie vorbeugen oder so?
Weil ich habe ein bisschen Angst um ihn dass das bald wieder passiert.
Habt ihr bitte irgendwelche Tips für Ihn dass das nicht so schnell bricht?

...zur Frage

Unzufriedenheit im Fußball, was tun?

Ich bin 19, habe mich im Sommer 2017 nach fast 3-jähriger Pause dazu entschlossen, wieder Fußball zu spielen.

Momentan spiele ich bei der 2. Mannschaft und dass ist auch gut so, da ich mich wieder gewöhnen muss usw. Technische Aspekte wie z.B Ballannahme sitzen halt wieder ganz gut. Werde zwar meistens eingewechselt, damit habe ich aber eigentlich auch kein Problem, da ich noch bisschen besser werden muss und da kommt mein Problem ins Spiel.

In der Jugend habe ich in einer Dreierkette als RV gespielt, viel nach vorne mitarbeiten war da nicht möglich, also bin ich was Tricks und Zweikampf, wenn ich den Ball habe, eher schwach aufgestellt.

Mein Trainer hat mit mir mal kurz besprochen, dass er findet, dass ich auf Grund meiner Schnelligkeit im (linken) Mittelfeld besser aufgehoben wäre. Das hat mich auch sehr gefreut und ich habe mich am Anfang der Saison richtig reingehangen, um die Position auszufüllen. Momentan befinde ich mich aber in einem Motiviationstief, beim Training spiele ich meistens Abwehr, lerne also nicht wirklich dazu, wie ich dass Gefühl habe.

Deswegen fühle ich mich im Spiel dann meistens sehr nutzlos und trage nicht wirklich was zum Spiel bei. Ich bin in einem Hamsterrad, wir machen zweimal die Woche Training, beim Abschlussspiel bin ich in der Abwehr und im Spiel dann im Mittelfeld und weiß genauso so viel wie die Woche davor auch und außerdem weiß ich nicht, wie ich das dem Trainer sagen soll, beim Abschlussspiel auf dem Training gibt es halt meistens keinen, der sonst Abwehr spielt, also bekomme ich die Position dann zugeteilt und ich fühle mich halt blöd, was zu sagen, weil ich ja nicht bevorzugt irgendwo hin gestellt werden will.

...zur Frage

Wie "echt" ist ein moderner Kunstrasen ?

Das würde mich mal interessieren. Hat jemand von euch schon mal auf einem ganz neuen Kunstrasen gespielt. Fühlt sich der wie ein echter Rasenplatz an? In Salzburg und Moskau spielen die ja schon Ligaspiele auf dem Untergrund, dass muss ja dann richtig authentisch sein... Gibt es da noch einen großen Unterschied im Sprungverhalten, Grätschen etc... eins noch: leigt auf den Plätzen Granulat?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?