Was tue ich wenn meine linke Gesäßmuskulatur vom Inlineskaten etwas verhärtet ist?

1 Antwort

Du solltest dich immer gut dehnen. Auch den Po kann man dehnen. Auf den Rücken legen, Arme unter die Kniebeugen und die Knie ganz nach ranziehen, oder ein Bein über das andere schlagen, mit den Armen das andere Bein in der Kniebeuge umfassen, den einen Ellbogen auf das andere Bein legen, Bein ranziehen und dabei mit dem Ellbogen das andere Bein zurückdrücken. Dann würde ich dir Magnesium empfehlen und Massagen. Die lockern bald die Muskulatur. Und dann nie das dehnen vergessen ;-)

7

würde ich auch so meinen, guter Tipp!

0

was kann gegen die immmer wieder kehrende muskelverhärtung im linken oberarm tun?

seit meienr bandschieben op zwischen dem 5.& 6. halswirbel habe ich immer wieder im linkenoberarm schmerzen seit einem halben jahr wurden sie wesentlich shclimmer und meine ärztin redet von muskelverhärtung kab mir tabletten udn gut war aber die beschwerden sidn ittlerweile chronisch was kann ich dagegen tun?? außer medizin zu schlucken???

...zur Frage

Was macht man am besten bei einer Muskelverhärtung?

Hab am Wochenende wohl etwas mit dem Sport übertrieben, und denke dass ich eine Muskelverhärtung habe. Fühlt sich auf jeden Fall so an. Was macht man am besten gegen eine Muskelverhärtung? Sollte man lieber mal pausieren und massieren? Wie lange dauert es bis eine Muskelverhärtung wieder abklingt und man wieder voll einsatzfähig ist?

...zur Frage

Stechen im Oberschenkel - ist das Thrombose, eine Muskelverhärtung, oder doch eine Zerrung?

Hallo, ich schildere meine Situation:

am letzten Sonntag war ich laufen ( 8mal 200m Sprint). Während dem 3. Sprint verspürte ich, wie mein Muskel "zugemacht" hat, hatte aber keine Schmerzen, daher hab ich weitergemacht. Sonntag verspürte ich gar nichts mehr, auch nicht Montag früh. Am Montag nachmittag habe ich dann wieder Leichtathletik trainert, diesmal Weitsprung. Nach einigen Sprügen verspürte ich im rechten Oberschenkel (dort wo der Muskel zugemacht hat) einen ziehenden Schmerz und habe deshalb aufgehört. Seitdem tut mein Oberschenkel so seltsam weh.. es zieht leicht, manchmal spüre ich gar nichts, manchmal zwickt es oder es ist ein dumpfer Schmerz. Was könnte das sein?

Bis jetzt war ich nicht beim Arzt, da es gestern den Anschein gemacht hat, dass es komplett weg ist. Achso und an meinem Bein sind kleine Rote Äderchen zusehen, sonst nichts.

Bitte um Ratschläge!

...zur Frage

Was kann ich noch tun um das Problem im Oberschenkel zu beheben?

Guten Abend

Im Dezember 2015 / Januar 2016 verspürte ich nach dem Schwimmen (Brustschwimmen) einen Schmerz im linken Oberschenkel. Stechend, ziehend, auch Muskelfaszikulationen waren zu sehen und zu spüren. Die Schmerzen waren am nächsten Tag schon besser, woraufhin ich joggen gegangen bin. Beim Joggen bekam ich leider erneut Schmerzen im linken Oberschenkel. Der Oberschenkel war dann auch leicht geschwollen und es war ein kleines Hämatom zu erkennen. Ich habe dabei sofort an einen Muskelfaserriss gedacht. Ich habe als Konsequenz mein Bein hoch gelagert, habe einen festen Verband angelegt und vorher den Oberschenkel mit Diclofenac als Salbe versorgt. Ausserdem habe ich gekühlt. Nach einigen Tagen war der Schmerz besser. Allerdings hatte ich noch deutliche Einschränkungen in der Bewegung. Wenn ich einen "falschen" Schritt gemacht habe (z.B. einen grossen Schritt vom Bordstein auf die Strasse) hat der Muskel im Oberschenkel sofort "zu gemacht" ähnlich wie bei einem Krampf. Nach kurzem massieren und auslockern hat sich das Gefühl wieder gebessert.

Ich bin daraufhin zu einer Sportmedizinerin gegangen. Diese hat eine Sonographie vom Oberschenkel gemacht und hat einen Muskelfaserriss im Rectus femoris diagnostizert. Wobei sie sagte sie könne dies nicht sicher sagen. Es könnte sein. Die Muskelstruktur sehe so aus als sei sie nicht in Ordnung. Sie hat mir daraufhin Traumeel intramuskulär verabreicht und mir Mikrostromelektroden verordnet. Ausserdem Physiotherapie. Ich habe auch weiterhin mit Traumeel / Voltaren den Muskel eingeschmiert.

In der Physiotherapie wurde mit einem Vibrationsgerät die Stelle des Muskels bearbeitet und ich habe verschiedene Übungen (vor allem Dehnübungen) gemacht. Es wurden auch viel die Faszien im Oberschenkel bearbeitet und ich habe selbstständig mit der Black Roll gearbeitet.

Nun jetzt ist es schon Mitte August. Den angeblichen Faserriss habe ich mir vor gut 8Monaten zugezogen und mein Muskel macht sich noch immer bemerkbar wenn ich auch nicht sehr schmerzhaft.

Beim Fahrradfahren kann ich ohne Probleme in grossen Gängen treten ohne dass sich der Oberschenkel bemerkbar macht, auch Squats in nicht allzu hoher Anzahl gehen ohne Probleme. Sobald ich jedoch sehr schnellkräftige Bewegungen mache (Schuss beim Fussball, aus der tiefen Hocke schnellkräftig in den Stand bewegen) macht der Muskel immer noch an ein und derselben Stelle zu, löst sich dann aber sofort wieder ohne dass ich den Muskel lockern muss. Auffallend ist dass dies auch häufiger der Fall ist wenn der Muskel nicht warm ist. Fahre ich Fahrrad und mache dann schnellkräftige Bewegungen ist der Muskel nicht so anfällig.

Nochmal zum Unterstreichen:

Rectus femoris "macht zu" (nur bei schnellkräftigen Bewegungen)

Gerne würde ich aber wieder volle Leistungsfähigkeit des Muskels erreichen.

Warum macht der Muskel sooo lange Probleme? Was kann ich noch tun?

Freundliche Grüsse

...zur Frage

Welche Wintersportart ist für Inlinerfans empfehlenswert?

Hallo,

Im Sommer liebe ich es meine Sportarten an der freien Luft auszuüben. Fahrradfahren, Joggen und Inliner fahren sind meine Lieblingshobbys.

Jetzt wollte ich mich mal erkundigen: Mit welcher Sporart "ersetzen" denn die anderen Skate-Begeisterten ihre Inlinerroutine?

Schlittschuhlaufen habe ich schon ausprobiert - das ist nicht so meins, weil das ja meistens nur im Kreis verläuft und das ist mir zu langweilig!

Bin gespannt auf eure Vorschläge!

Liebe Grüße,

Laura

...zur Frage

Suche Inlineskates (schnell & leicht)?

Der Träger ist leicht (40Kg), Schuhgrösse 38. Rollengröße darf 84mm nicht überschreiten, Achsenabstand 95mm und die Länge der Schiene darf 30cm nicht überschreiten. Ich suche sehr schnelle und leichte Skates in guter Quali für den sportlichen Läufer. Preislich am liebsten zwischen 100 und 200 Eus. Welche Rollenhärte ist zu empfehlen (Rennen finden meist auf Asphalt statt ). Vielleicht hat jemand Tipps. Danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?