was sollte man beachten bzw. mitnehmen wenn man bei einem 24 stunden schwimm-wettkampf mitmacht?

1 Antwort

Also, Müsli riegel sind auf jeden fall gut. Kohlenhydrate allgemein sowieso. Mann kann auch das drinken ein wenig mit Saft mischen, ist aber eine heikle Angelegenheit. Neben der Nahrung, ist aber vor allem die renneinteilung entscheident. Die richtig guten Leute (50-70km) schwimmen tatsächlich 24 Stunden durch, dass ist aber ganz schön heftig. Je nach Ausdauerfähigkeit und Schwimtechnik, versuch möglichst lange Zeit am Stück zu schwimmen. Aber nicht auf teufel komm raus, wenn du merkst, dass du kaum noch vorwärts komst,dann mach lieber mal eine Pause. Kontinuität ist viel wichtiger als Geschwindigkeit. Dass heißt, dass man sich auch in der Nacht ins Wasser quälen muss. Wenn du 20 Stunden schwimmst (z.B. 4h schwimmen, 1h Pause) dann brauchst du nur nen schnitt von 1,5 Km pro Stunde, was richtig langsam ist, für deine 30km. Und nimm dir nicht zuviel vor. 30 ist schon ganz ordentlich. Ich wollt letztenz umbedingt die 40 schaffen, bin in den ersten 12h durchgeschwommen und hab 22km weggeatzelt. Problem: dann hat die schulter dichtgemacht und gar nichts ging mehr.

Was möchtest Du wissen?