was sollte ein tennisprofi trainieren der noch nie ein kraft oder ausdauertraining gemacht hat?

1 Antwort

Hallo godeluxe! Definiere doch bitte, was du genau mit "Tennisprofi" meinst. Bereits nationale oder internationale Erfolge? Ich kenne auch 16-Jährige, die sehr gut spielen und von allen als "Profi" betitelt werden, doch zwischen "gut spielen" und "professionell spielen" ist ein gewaltiger Unterschied. Ich denke, dass es gar nicht mögich ist, Tennis professionell zu betreiben, wenn man nicht Ausdauer, Kraft und Schnelligkeit explizit und gezielt trainiert. Dazu haben die anderen Profis dann viel zu viel "Vorsprung".

Einem angehenden Profi würde ich raten, mindestens 5 x die Woche joggen zu gehen (mind. 1 Stunde), täglich mind. 1- 2 Stunden im Fitnesscenter Krafttraining zu betreiben, dh. Oberkörper (sprich Brust, Rücken, Schulter, Bauch, Unter- unter und Oberarme) und Beine und jeden Tag eine andere Muskelgruppe gezielt zu trainieren. Dazu kommt dann natürlich noch täglich mind. 4 Stunden Tennistraining und dazu mind. 4 x die Woche Trainingsspiele mit Sparingpartnern. In Summe sollte eine junger Profi zwischen 25 und 30 Stunden für das Rundumtraining aufwenden, sonst wird das mit einer Karriere nichts ;)

Viel Erfolg auf alle Fälle! lg.

Wie viel Kraft brauch ich zum Turnen am Reck?

Muss bald für einen Test Reckturnen, ist aber noch Zeit. Hab ich bisher fast noch nie gemacht (ganz früher mal). Wollte wissen wie viel Kraft man zum turnen braucht, noch bin ich eher schmächtig. Wie groß ist der Anteil an Kraft und wie viel an Technik? Kann man mit Technik fehlende Kraft am Reck ausschalten?

...zur Frage

Wenig Trainingserfolge mehr im Tennis?

Hallo liebe Community ^^ Ich bin nun 14 Jahre alt und spiele seit 3 1/2 Jahre Tennis. Ich habe in den letzten 1 1/2 Jahren stark an der Kondition und Technik gearbeitet und hatte sehr gute Rückmeldung von Trainer/Mannschaft bekommen. Bin nächste Saison sogar für die Herrenmannschaft gesetzt was mich im ersten Moment ziemlich überraschte :D Ich weiß das kommt jetzt alles ziemlich eingebildet und egoistisch vor, was es aber nicht sein soll. Jetzt aber zur eigentlichen Frage. Seit 2-3 Monaten merke ich wie ich nur noch langsam Fortschritte mache, was mich ziemlich beunruhigt. Mein Vater (30 Jährige Tenniserfahrung, C-Trainer ) meinte das wäre normale da ich ja die letzten Jahre den schnellen Fortschritt genoss. Was meint ihr? LG Marcel :)

...zur Frage

Welche Muskeln sollte ich fürs Tennis trainieren?

Da ich im Winter nicht zum Tennisspielen komme, wollte ich mal fragen welche Muskeln ich speziell trainieren kann? Spiele nur zum Spaß, aber hab grad ein ganz gutes Level ereicht und auf diesem würde ich gerne im Frühjahr aufbauen. deshlab wollt ich mich über den Winter fit halten. Muskeln bauen ja sehr schnell ab.

...zur Frage

Mit 14 noch Tennisprofi werden?

Hallo, ich spiele jetzt seit ich 12einhalb Jahre bin Tennis. Diesen Sommer habe ich begonnen ca. jeden Tag zu trainieren, ob Trainerstunden, Spaßmatches gegen Freunde oder mit einem Korb Aufschlag... Mein Trainer meint, ich wäre ein Talent, hätte aber für eine Karriere zu spät angefangen. Ich trainiere jetzt außerdem fast jeden Tag Kondition. Verschiedene Übungen und laufen, was man halt so macht. Gäbe es theoretisch noch die Chance wirklich Weltklasse zu werden, wenn ich so weiter trainiere? Was müsste ich beachten? Wie oft/wie lange/was sollte ich genau trainieren um die ganzen Jahre aufzuholen, die andere haben, die schon mit 7 angefnangen haben? Zu mir: 14 Jahre und 10 Monate alt 188 cm groß (noch im Wachstum) 65 kg Ehrgeizig IMmer ruhig bleibend und es macht mir nicht aus ob ich ein Match gewinne oder verliere

...zur Frage

Wie viele Stationen hat ein optimales Zirkeltraining für Kraftausdauer?

Wollten so etwas in der Vorbereitung zum Fußball mal durchführen. Unser Training dauert 90 Minuten, also so lange wäre Zeut. Wie viele Stationen sollte man da aufbauen, gibt es einen RIchtwert für Kraft und Kraftausdauer?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?