Was sollte ein gutes Rennrad heutzutage maximal wiegen?

2 Antworten

Für diesen Preis erhältst Du ein Rad mit einem Gewicht von etwa 7 kg. Die Räder im Spitzenbereich werden in der Regel nicht mehr in Serie gefertigt. Hier handelt es sich um Unikate. Da dort meist Karbon zum Einsatz kommt musst Du auch mit entsprechend hohen Preisen rechnen. 7.000 EUR und mehr sind keine Seltenheit. Ob sich die Investition wirklich rechnet sei dahin gestellt. Ich persönlich wage das jedenfalls zu bezweifeln.

pooky hats schon auf den Punkt gebracht, aber gerade in den Grenzbereichen wo es um jedes Gramm weniger geht, ist der Aufwand und die Kosten um ein noch leichteres Rad zu bekommen fast schon zu hoch, bzw. zu teuer und nur noch eine Sache für Profis und Spitzensportler. Nimm doch einfach selbst zwei drei Kilo ab, dann sparst du dir einen haufen geld, und lebst auch noch gesünder ;-)

Spinning-Kilometer in einer Spinning-Stunde

Ich fahre liebend-gerne Spinning und tue das auch regelmäßig. Leider hat man aber keinen Kilometer-Zähler am Rad. Auch an meinem privaten Fahrrad habe ich keinen Fahrradcomputer an dem ich die Geschwindigkeit sehen & somit vergleichen könnte.

Mich würde interessieren, wieviele Kilometer man so ganz ungefähr im Durchschnitt pro Spinning-Stunde fährt. Klar ist es eh davon abhängig, ob man mit viel Widerstand viele Berge und sonstige Hürden, oder mit wenig Widerstand viele Sprints fährt. Aber ich beziehe das jetzt einfach mal auf eine Stunde mit durchschnittlichem Widerstand und keinen gehäuften Sprints. Es muss auch keine genaue Zahl sein: 20 Kilometer, 25 Kilometer oder doch eher 35 Kilometer genügt. Ich bin nur so schlecht im Geschwindigkeit schätzen, deswegen wär es klasse, wenn mir hier jemand sagen könnte, wieviele Kilometer man ungefähr fährt. Wie gesagt: durchschnittlicher Widerstand und durchschnittliche Geschwindigkeit.

Vielen Dank im Voraus!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?