Was sind Triggerpunkte und wie werden sie behandelt?

2 Antworten

Ich Stimme beiden voll und ganz zu, es gibt jedoch auch eine Schmerzfreibehandlung. Die funktioniert mit Hilfe von MagnetSchallwellen. Soweit ich weiß übenehmen die normalen Krankenkassen die Kosten nicht, daher muss man teilweise bis zu 90 euro aufbringen! Ein weiters Problem ist dass nicht viele Physiotherapeuten so etwas anbieten.

Triggerpunkte (TrP) sind winzige Kontraktionen (Verhärtungen) in einem Muskel. Normalerweise ist der Schmerz, den sie ausstrahlen nicht dort, wo man ihn fühlt, sondern in der Nähe oder sogar weiter entfernt. Physiotherapeuten drücken eine kurze Zeit auf einen TrP, um dem Patienten zu helfen. Haben sie den TrP gefunden, der deren Schmerz auslöst, verschwinden die Schmerzen für eine kurze Weile, weil der TrP von einem aktiven in ein passives Stadium übergegangen ist. Bei irgendeiner Kleinigkeit werden die TrP jedoch wieder aktiv und senden Schmerz aus!

Ich selbst habe die meisten meiner TrP mit durchschlagendem Erfolg selbst behandelt, was die wirksamste Therapieform ist!

(.....)

Was möchtest Du wissen?